Pressemitteilungen

Auf dieser Seite finden Sie die aktuellen Presseinformationen der Stadtverwaltung Reinheim, chronologisch geordnet.

Pressemitteilung 06.09.2019

Coole Jungs- Stark aber fair!“

Selbstbehauptungskurs für Jungen Es sind noch Plätze frei! [mehr]


Die Kinder- und Jugendförderung bietet im Bürgerhaus Ueberau am Samstag, den 9. November 2019, von 10.30 Uhr bis 13.30 Uhr und am Sonntag, den 10. November 2019, von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr einen Selbstbehauptungskurs für Jungen im Alter von 6 - 11 Jahren an. Ziel ist es, dass  Jungs lernen, selbstbewusst und stark aufzutreten. Wenn Jungen sich streiten, geraten sie oft in einen Kampf. Manche sind schüchtern, können keine Grenzen setzen oder haben Angst vor Übergriffen. Dieser Kurs greift beide Problematiken auf. In Rollenspielen wird gelernt, wie man seine Meinung selbstbewusst vertritt und Konflikte konstruktiv löst. Kursinhalte werden sein: Gespräche und Übungen, Wut- und Aggressionsspiele, Coolness- und Fair-Kampf-Übungen, Erkennen von gefährlichen Situationen sowie Stärkung des Selbstwertgefühls. Durchgeführt wird der Kurs von Herbert Cartus. Er ist Kinderpädagoge, Konflikttrainer und Kinder-  und Jugendcoach. Seit vielen Jahren hat er Erfahrung in der geschlechtsspezifischen  Jungenarbeit und Gewaltprävention. Interessierte Jungen können sich bei der Kinder – und Jugendförderung Reinheim anmelden. Die Kosten betragen pro Teilnehmer 30€. Weitere Informationen erteilt Stadtjugendpflegerin Siggi Elsner unter der Telefonnummer: 06162/ 805610.

Pressemitteilung 06.09.2019

Wendokurs für Mädchen

Die Kinder- und Jugendförderung bietet am Samstag, den 19. Oktober 2019 und am Sonntag, den 20. Oktober 2019, jeweils in der Zeit von  10:00 – 13:00 Uhr, einen  Wendokurs für Mädchen im Alter von 6 - 11 ...[mehr]


Die Kinder- und Jugendförderung bietet am Samstag, den 19. Oktober 2019 und am Sonntag, den 20. Oktober 2019, jeweils in der Zeit von  10:00 – 13:00 Uhr, einen  Wendokurs für Mädchen im Alter von 6 - 11  Jahren  an. Der Kurs findet  im Vereinsheim der KSG Georgenhausen statt. Wendo ist keine asiatische Kampfkunst, sondern  eine ausgefeilte und lange entwickelte Selbstverteidigungsform, speziell für  Mädchen und Frauen. Wendo umfasst, zusätzlich zum Techniktraining, Gespräche und Diskussionen. Erlebtes kann eingebracht und verarbeitet  werden.  Ziel ist es, selbstbewusst und stark auftreten zu können. Kursleiterin ist Doris Aubele vom Verein "Frauen Offensiv" in Darmstadt. Interessierte Mädchen können sich bei der Kinder – und Jugendförderung Reinheim anmelden. Die Kosten betragen pro Teilnehmerin 30.-  €. Weitere Informationen erteilt Stadtjugendpflegerin Siggi Elsner unter der Telefonnummer: 06162/ 805610.

Pressemitteilung 06.09.2019

Kleider- und Spielzeugbasar am 19. Oktober 2019

Einen vorsortierten Kinderkleider- und Spielzeugbasar organisiert der Elternbeirat des Dr.-Jacob-Goldmann-Kindergartens. Am 19. Oktober 2019 in der Zeit von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr besteht in den Räumlichkeiten der Kita in der...[mehr]


Einen vorsortierten Kinderkleider- und Spielzeugbasar organisiert der Elternbeirat des Dr.-Jacob-Goldmann-Kindergartens. Am 19. Oktober 2019 in der Zeit von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr besteht in den Räumlichkeiten der Kita in der Willy-Brandt-Straße in Reinheim die Möglichkeit zum Stöbern und kaufen. Für Schwangere sowie Mütter und Väter mit Kleinkindern bis zu 2 Jahren ist der Einlass bereits ab 12:00 Uhr gestattet. Anmeldungen werden ab sofort per mail an basar-goldmann@online.de entgegengenommen. Die Teilnehmergebühr beträgt 6€ und 10% des jeweiligen Erlöses. Die Einnahmen kommen der Kindertagesstätte zu Gute. Für Verpflegung ist bestens gesorgt. Besucherinnen und Besucher können sich bei Kaffee und Kuchen stärken.

Pressemitteilung 30.08.2019

JUCASINO / Jugendcafé Georgenhausen

September - Programm 2019[mehr]


Auch im September gibt es im JUCASINO in Georgenhausen, Am Mühlbach 19 ein abwechslungsreiches Programm für alle Kinder und Jugendlichen von 9 bis 17 Jahren. Geöffnet ist das JUCASINO immer dienstags, donnerstags und freitags in der Zeit von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr, für die jüngeren Gäste von 9 bis 14 Jahren jedoch lediglich bis 18 Uhr. Neben dem vom Betreuerteam vorbereiteten Programm können die Jugendlichen auch selbst Vorschläge einbringen, die dann umgesetzt werden. Für September geplant ist am Donnerstag (5.) ein Billardturnier mit Überraschung, am Dienstag (10.) wird gemeinsam etwas Leckeres gekocht, was, das entscheidet die Gruppe und am Freitag 20.) geht die Gruppe bei schönem Wetter ins Freizeitzentrum, bei schlechtem Wetter werden Brettspiele im JUCASINO gespielt. Nähere Infos hierzu erteilt  Stadtjugendpflegerin Siggi Elsner unter der Telefonnummer 06162/ 805-610 oder auf der der Homepage der Stadt Reinheim unter www.reinheim.de  .

Pressemitteilung 26.08.2019

Vorsortierter Basar für Kinderkleidung und Zubehör

Ein vorsortierter Basar für Kinderkleidung und Zubehör wird vom Elternbeirat der Zeilharder Kindertagesstätte „Zauberwald“ am Samstag, 21. September 2019 in der Zeit von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr im Bürgerhaus Georgenhausen, Am...[mehr]


Ein vorsortierter Basar für Kinderkleidung und Zubehör wird vom Elternbeirat der Zeilharder Kindertagesstätte „Zauberwald“ am Samstag, 21. September 2019 in der Zeit von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr im Bürgerhaus Georgenhausen, Am Sportplatz 1 veranstaltet. Der Einlass für Schwangere ist, mit maximal einer Begleitperson, bereits ab 12.00 Uhr gestattet. Die Anmeldung ist ab dem 29. August 2019 in der Zeit von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr unter Telefon 06162/4344 möglich. Unter dieser Rufnummer gibt es auch Infos rund um den Basar. Die Anmeldegebühr beträgt 6 € und beinhaltet 90 vorgefertigte Etiketten. 10% des Verkaufserlöses kommen dem Kindergarten zu Gute. Für eine Stärkung bei Kaffee und Kuchen ist bestens gesorgt. Parkplätze stehen in unmittelbarer Nähe ausreichend zur Verfügung.

Pressemitteilung 26.08.2019

Ausstellung „DIE MACHT DER GEFÜHLE. Deutschland 19 | 19“

Emotionale Brücke zu Diktatur und Demokratie[mehr]


Am Montag, 23.9.2019 eröffnet Bürgermeister Manuel Feick um 11:00 Uhr die Ausstellung „DIE MACHT DER GEFÜHLE. Deutschland 19 | 19“ in der Volksbank  Reinheim. „Die Macht der Gefühle. Deutschland 19 ?19“ illustriert, wie Angst, Hoffnung, Liebe oder Wut in den vergangenen 100 Jahren geschichtliche Ereignisse geprägt haben. Historische Bilder, Zitate und Kurztexte vermitteln prägnant, dass Gefühle Motor von Reform- und Demokratisierungsprozessen waren, aber auch politisch instrumentalisiert und manipuliert wurden. Unsere Politik wird, so scheint es, zunehmend von Gefühlen bestimmt,  Fakten werden durch gefühlte Wahrheiten infrage gestellt. Besonders für junge Leute solle die Schau attraktiv sein, so Ute Frevert, die gemeinsam mit ihrer Tochter die Ausstellung entwickelt hat. Die Gefühle könnten eine didaktische Brücke zu abstrak-teren Themen wie Diktatur oder Demokratie bauen. Anlass der Ausstellung sind acht runde Jahrestage im Jahr 2019: unter anderem die Gründung der Weimarer Republik (1919), der Beginn des Zweiten Weltkrieges (1939) und die doppelte deutsche Staatsgründung (1949).

Pressemitteilung 25.06.2019

Sanierung Darmstädter Straße - Nächste Bauabschnitte folgen – Busumleitungen notwendig

Bereits in dieser Woche wird die Beschilderung für die Verkehrsführung während der nächsten Bauabschnitte im Rahmen der Sanierung der Darmstädte r Straße/Bahnhofstraße gestellt – gelten werden sie erst mit Baubeginn des 2....[mehr]


Bereits in dieser Woche wird die Beschilderung für die Verkehrsführung während der nächsten Bauabschnitte im Rahmen der Sanierung der Darmstädte r Straße/Bahnhofstraße gestellt – gelten werden sie erst mit Baubeginn des 2. Abschnittes ab 1. Juli 2019. In der Zeit vom 1. Juli bis voraussichtlich 10. August 2019 erfolgen die Arbeiten im Bereich zwischen der Fußgängerampel an der Einmündung zur Bahnhofstraße bis zum Bahnübergang, zunächst in Richtung Groß-Bieberau (01.07.-20.07.), danach in Richtung Spachbrücken (22.07.-10.08.) In dieser Zeit wird eine Einbahnstraßenregelung aus Richtung Spachbrücken in Fahrtrichtung Groß-Bieberau eingerichtet. In umgekehrter Richtung ist die Darmstädter Straße für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Pöllnitzstraße wird während der Bauphase vorübergehend in beiden Richtungen geöffnet sein, ein beidseitiges Halteverbot in diesem Bereich wird eingerichtet. Die Umleitung in Richtung Spachbrücken erfolgt mit einer Einbahnregelung über den Teichweg in Richtung Unterführung, weiter über die Schillerstraße wieder auf die Darmstädter Straße. An der Ecke Schillerstraße/Darmstädter Straße wird der Verkehr über eine Ampel geregelt. Nach Beendigung dieses Bauabschnittes ist die Darmstädter Straße wieder in beide Richtungen befahrbar. Dann er folgt in einem weiteren Bauabschnitt, der voraussichtlich am 12. August beginnt und bis Ende September dauert, die Sanierung der Bahnhofstraße von der Darmstädter Straße bis einschließlich Knoten Ueberauer Straße. Auch während der Dauer dieses Abschnittes ist die Pöllnitzstraße weiter in beiden Richtungen geöffnet. Des Weiteren sind die Ueberauer Straße, Jahnstraße und Friedrichstraße aus Richtung Heinrichstraße befahrbar. Die Straßen sind dann Sackgassen, es besteht keine Wendemöglichkeit. Die eigentlich gültige Einbahnregelung in der Jahnstraße wird während des Bauabschnittes aufgehoben. Aus Fahrtrichtung Lengfeld erfolgt eine Umleitung über den Teichweg, Richtung Unterführung weiter über die Schillerstraße, zurück auf die Darmstädter Straße. Auch während dieses Bauabschnittes wird der Verkehr über eine Ampelschaltung an der Ecke Schillerstraße/Darmstädter Straße geregelt. Der Schwerlastverkehr von und in Fahrtrichtung Lengfeld/Höchst wird während der Arbeiten in der Darmstädter- sowie der Bahnhofstraße weitläufig um Reinheim herumgeleitet. Die Umfahrung ist entsprechend ausgeschildert. Während der gesamten Baumaßnahme kann die Haltestelle Bahnhof in beiden Richtungen von den Linien MO2, MO3, RH, RHX, 678, 679, 693 ab Montag, den 01.07.2019 (Betriebsbeginn) bis voraussichtlich Samstag, den 28.09.2019 (Betriebsende) nicht angefahren werden. Als Ersatz dient die Haltestelle Sparkasse auf der Darmstädter Straße in Richtung Groß-Bieberau. In Richtung Spachbrücken wird eine Ersatzhaltestelle im Teichweg vor der Einmündung Bahnhofstraße/Viadukt eingerichtet. Die Umleitung der Linien erfolgt während der gesamten Vollsperrung in einem Ringverkehr über die Darmstädter Straße, Pöllnitzstraße, Kirchstraße, Teichweg (Viadukt) und Schillerstraße. Die Linien MO2, MO3 und 693 in Richtung Reinheim fahren ab der Haltestelle Siedlung über die Kirchstraße (Haltestelle Pöllnitz-/Kirchstr.) zur Ersatzhaltestelle Teichweg und weiter über die Schillerstraße zum Wenden an die Kurt-Schuhmacher-Schule (Pausenplatz). Von dort setzt die Gegenrichtung dieser Linien über die Darmstädter Straße (Haltestelle Wingertstraße) zur Haltestelle Sparkasse (Ersatz für Bahnhof) wieder ein. Die Linien RH und 678 von Darmstadt kommend bedienen die Haltestelle Sparkasse (Ersatz für Bahnhof) und fahren über die Pöllnitzstraße, Kirchstraße (Haltestelle Pöllnitz-/Kirchstr.) nach Ueberau auf den Linienweg zurück. In der Gegenrichtung geht es ab Ueberau zur Ersatzhaltestelle Teichweg und weiter über die Schillerstraße zur Haltestelle Wingertstraße auf den bekannten Linienweg zurück. Die Linie RHX in Richtung Darmstadt fährt ab der Haltestelle Siedlung über die Kirchstraße (Haltestelle Pöllnitz-/Kirchstr.) zur Ersatzhaltestelle Teichweg und weiter über die Schillerstraße zur Haltestelle Wingertstraße. In der Gegenrichtung geht es ab der Haltestelle Wingertstraße zur Haltestelle Sparkasse (Ersatz für Bahnhof), weiter in Richtung Groß-Bieberau. Die Linie 679 von Darmstadt kommend fährt die Haltestelle Sparkasse (Ersatz für Bahnhof) an, dreht über Pöllnitzstraße und Kirchstraße, um an der Ersatzhaltestelle Teichweg wieder in die Gegenrichtung zu starten. Von dort geht es über die Schillerstraße zur Haltestelle Wingertstraße auf den Linienweg zurück. Durch diese Umleitung wird es eventuell zu Verspätungen auf den betroffenen Linien kommen und die Anschlüsse am Bahnhof in Reinheim können durch längere Fußwege nicht gewährleistet werden. Fahrgäste, insbesondere Schüler und Berufspendler, werden gebeten gegebenenfalls auf frühere Fahrten auszuweichen. Entsprechende Fahrgastinformationen werden an den Haltestellen angebracht, die Ersatzhaltestellen ausreichend gekennzeichnet.

Pressemitteilung 24.05.2019

B 426: Erneuerung der Fahrbahn in der Ortsdurchfahrt Reinheim

Pressemitteilung von Hessen Mobil[mehr]


Hessen Mobil: Bauarbeiten beginnen am 4. Juni

 

Am Dienstag (4.6.), beginnt Hessen Mobil mit den Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn auf der B 426 in der Ortsdurchfahrt Reinheim. Die gesamte Baumaßnahme wird in mehreren Teilabschnitten durchgeführt und voraussichtlich bis Ende September andauern.

 

Der Schwerlastverkehr in Richtung Lengfeld folgt während der gesamten Maßnahme einer großräumigen Umleitung über die B 38, B 26 und B 45.

 

Für den PKW-Verkehr werden in den jeweiligen Bauabschnitten innerörtliche Umleitungen, teilweise mit Einbahnregelung, eingerichtet.

 

Details zur Baumaßnahme:

 

Bauarbeiten vom 4. Juni bis 1. Juli 2019

 

Die Bauarbeiten beginnen am 4. Juni auf der Hahner Straße zwischen den Einmündungen "Am Spielfeld" sowie "Ludwigstraße". Die Arbeiten in diesem Teilabschnitt werden unter Vollsperrung durchgeführt und dauern voraussichtlich bis Ende Juni an. Hier erfolgt eine Erneuerung der Fahrbahndecke. Zudem erfolgt im Auftrag der Stadt Reinheim eine Erneuerung der Trinkwasserleitung sowie der vorhandenen Hausanschlüsse. Der Kanal wird punktuell saniert, die vorhandene Entwässerungsrinne abgebrochen und erneuert.

 

Verkehrsführung: Für PKWs erfolgt in diesem Bauabschnitt die Umleitung ab der Darmstädter Straße über Ludwigstraße und Bundesstraße B 38 zurück auf die B 426. (siehe Abbildung 1.)

 

Bauarbeiten in den hessischen Sommerferien

 

Voraussichtlich zum Beginn der hessischen Sommerferien am 1. Juli ziehen die Bauarbeiten dann in den Bereich des Knotenpunktes Darmstädter Straße/Bahnhofstraße weiter. Die Arbeiten in den Sommerferien betreffen den Bereich zwischen der Fußgängerampel und dem Bahnübergang. Sie werden in zwei Teilabschnitten auf beiden Fahrbahnseiten durchgeführt.

 

Hier erfolgt eine grundhafte Erneuerung der Fahrbahn. Dazu wird die Fahrbahn zunächst rund 50 Zentimeter tief ausgekoffert und anschließend inklusive Frostschutzschicht neu aufgebaut. Des Weiteren erfolgen auch hier im Auftrag der Stadt Reinheim umfassende Arbeiten an der Trinkwasserleitung und am Abwassersystem.

 

Verkehrsführung: Im Zuge der Arbeiten am Knotenpunkt wird die B 426 in Fahrtrichtung Spachbrücken gesperrt. Der PKW-Verkehr von Norden kommend wird mittels Einbahnverkehr ab dem Bahnübergang über die Darmstädter Straße und Hahner Straße geführt. Von Westen kommend folgt man der Beschilderung über Pöllnitzstraße, Kirchstraße und Teichweg in Richtung Norden.

 

Bauarbeiten vom 12. August bis Ende September

 

Ab voraussichtlich 12. August erfolgen dann unter Vollsperrung die Bauarbeiten im letzten Teilabschnitt. Dieser verläuft ab dem Bahnübergang die Bahnhofstraße entlang in Richtung Norden bis zur "Ueberauer Straße". Ebenfalls saniert wird der dortige Einmündungsbereich. Auch hier erfolgt eine grundhafte Erneuerung der Fahrbahn, inklusive der Erneuerung von Trinkwasserleitungen und Abwassersystem.

 

Verkehrsführung: Die Einbahnregelung im Zuge der Darmstädter Straße wird in diesem Abschnitt wieder aufgehoben, so dass die Darmstädter Straße wieder in beide Richtungen befahren werden kann.

In Richtung Lengfeld folgt man, wie gehabt, der Beschilderung über Pöllnitzstraße, Kirchstraße und Teichweg und umgekehrt.

 

Die Baukosten der gesamten Maßnahme belaufen sich auf rund 1, 2 Millionen Euro. Davon trägt die Stadt Reinheim rund 600.000 Euro für die Arbeiten am Trinkwasser- und Kanalsystem. Die restlichen Kosten werden vom Bund getragen.

 

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de

 

Tel.: (06252) 5910 2103

Mobil: (0151) 59 840 104

Fax: (06252) 5910 2011

dunja.fioriti@mobil.hessen.de

 


Pressemitteilung 21.05.2019

Ollenhauerstraße wird saniert

In der kommenden Woche beginnt die Sanierung der Ollenhauerstraße im Reinheimer Stadtteil Georgenhausen. Die Sanierungsmaßnahme ist in 3 Bauabschnitte unterteilt. Der am Montag(27.) beginnende Bauabschnitt betrifft den Bereich...[mehr]


In der kommenden Woche beginnt die Sanierung der Ollenhauerstraße im Reinheimer Stadtteil Georgenhausen. Die Sanierungsmaßnahme ist in 3 Bauabschnitte unterteilt. Der am Montag(27.) beginnende Bauabschnitt betrifft den Bereich von der Kreuzung Ringstraße/Ollenhauerstraße bis zur Einmündung Am Scholzenberg . Die Bauzeit ist bis Ende September 2019  festgesetzt.  Es erfolgt ein Fahrbahnabbruch, der Hauptkanal sowie die Kanalhausanschlüsse werden erneuert, ebenso die Trinkwasserhauptleitung und die Wasserhausanschlüsse. Für die Bauzeit wird eine Umleitung über die Straßen Am Scholzenberg und Gundernhäuser Straße eingerichtet. Während des 1. Bauabschnittes können die Buslinien  NH, RH, RHX, 678 und 693 die Haltestelle Edeka in beiden Richtungen nicht bedienen. Eine Ersatzhaltestelle wird im Bereich der Einmündung zur Gundernhäuser Straße eingerichtet. Im Anschluss an Bauabschnitt 1 folgt dann ab Ende September bis etwa Mitte Dezember Bauabschnitt 2. Dieser betrifft dann den Bereich Einfahrt Am Seegärtchen bis Einmündung Hirschbachstraße und wird nach der gleichen Vorgehensweise wie Abschnitt zwei abgearbeitet. Die Umleitung für diesen Bauabschnitt erfolgt dann über die Straßen Am Sportplatz, Marienstraße und Ringstraße. Die Zufahrt Seegärtchen bleibt befahrbar. Der ÖPNV richtet zu gegebener Zeit Ersatzhaltestellen ein, über die wir dann informieren. Die Zufahrt zur Hirschbachstraße erfolgt dann kurzzeitig über Am Gockert. Der 3. und letzte Bauabschnitt betrifft dann den Bereich Am Scholzenberg bis Einmündung Am Seegärtchen. Die Bauzeit dort beginnt Anfang 2020 und dauert bis bis November 2020 mit identischer Vorgehensweise wie in den beiden ersten Bauabschnitten. Die Umleitung erfolgt dann über die Straßen Am Sportplatz, Marienstraße und Ringstraße. Die Zufahrt Seegärtchen bleibt befahrbar. Auch für diesen Bauabschnitt wird es Ersatzhaltestellen des ÖPNV geben, über die wir zu gegebener Zeit informieren. Für eventuell auftretende Unannehmlichkeiten bitten wir bereits jetzt um Verständnis.

Weitere Pressemitteilungen finden Sie in unserem Archiv

» Archiv Pressemitteilungen

 
X

Adresse

Stadtverwaltung Reinheim 
Vorzimmer Bürgermeister
Cestasplatz 1
64354 Reinheim

 

E-Mail: vorzimmer(at)reinheim.de 

Ansprechpartner

Grit Schieck

Vorzimmer Bürgermeister

Tel. 06162 / 805-101

 

Francesca Schmeller

Vorzimmer Bürgermeister

Tel. 06162 / 805-102

Sprechzeiten

Montag
13.30 - 18.00 Uhr 

Dienstag, Donnerstag, Freitag
08.00 - 11.30 Uhr

Mittwoch
08.00 - 11.30 Uhr 
13.30 - 15.30 Uhr  

Zur Anpassung der Schriftgröße bitte diese Tastenkombination verwenden:

Schriftvergrößerung:

Schriftverkeinerung: