Kommen Sie zu uns!

Die Energieberater der Verbraucherzentrale Hessen geben Ihnen unabhängig und kompetent Tipps zu allen Fragen rund ums Energie sparen. Die Experten helfen Ihnen, erneuerbare Energie in Ihrem Haushalt zu nutzen und Fördermittel für die Sanierungen Ihres Hauses zu erhalten. Die Energieberatung ist für Sie kostenlos.

Um eine fachkundige Beratung zu garantieren, beauftragen die Verbraucherzentralen mehr als 500 qualifizierte Experten deutschlandweit als Energieberater. Die Förderung des Bundeswirtschaftsministeriums garantiert die Unabhängigkeit und Neutralität der Beratung.

Der Energieberater, Herr Dipl.-Ing. Bouhmara, beantwortet fachlich kompetent und kundenorientiert Fragen und steht mit hilfreichen Informationen zur Verfügung. Themen sind zum Beispiel der bauliche Wärmeschutz oder Investitionen in Solarenergie und Wärmepumpen. Aber auch sinnvolle Heizungs- und Regeltechniken, ein geplanter Versorgerwechsel oder die Vorgaben des Energieausweises werden fundiert erläutert.

 

Neben diesem Angebot werden auch kostengünstige Termine beim Kunden zu Hause ermöglicht. Telefonische Anmeldungen für einen vor Ort Check nimmt ebenfalls, Herr Ralf Martin, Tel. 06162/805-202 entgegen.

 

Die Energieberatungen der Verbraucherzentrale Hessen werden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie der Stadt Reinheim gefördert.

 

Die Stationäre Energieberatung in Reinheim

 

Beratungszeit:

24.09.2020 in der Zeit von 15:00 bis 18:00 Uhr

 

Beratungsort:

Hofgut (Kirchstraße)

 

Die Energieberatung im Energiestützpunkt ist kostenlos.

 

Berater:

Herr Dipl.-Ing. Bouhmara

 

Anmeldung:

Tel. 06162 / 805-202 (Herr Martin)

oder über das kostenfreie Energietelefon: 0800 - 809 802 400

 

 

Beratungsthemen:

·         Strom sparen

·         Heizen und Lüften

·         Baulicher Wärme- und Hitzeschutz

·         Heizungs- und Regelungstechnik

·         Erneuerbare Energien (Solarenergie, Wärmepumpen)

·         Förderprogramme

·         Wechsel des Energieversorgers

·         und alle weiteren Themen des privaten Energieverbrauchs

 

Ablauf:

·         ausführliche persönliche Beratung im Energiestützpunkt (ca. 45 Minuten)

·         Terminvereinbarung erforderlich

 

Bitte zum Termin mitbringen:

·         die Energiekosten-Abrechnungen der letzten 3 Jahre (wenn vorhanden)

·         das Schornsteinfegerprotokoll der letzten Überprüfung Ihrer Heizung

·         eventuell Baupläne des Hauses, in dem Sie wohnen oder aussagekräftige Fotos (bei Schimmelbefall, etc.)

 

Ergebnis:

Detaillierte, auf Ihr konkretes Problem zugeschnittene Handlungsempfehlungen

 

Geeignet für:

Mieter, private Haus- oder Wohnungseigentümer, private Vermieter, Bauherren

 

 

Zusätzlich bietet die Verbraucherzentrale Hessen je nach Wohnsituation verschiedene Energie-Checks an. Der Energieberater analysiert die Situation vor Ort und klärt beispielsweise Fragen zum Strom- und Wärmeverbrauch, Sparpotentiale, Gebäudehülle und Heizungsanlage oder analysiert die Einstellung der solarthermischen Anlage oder des Heizsystems.

Terminvereinbarung für Energie-Checks unter 0800 - 809 802 400 (kostenfrei). Ein Energie-Check kostet 30 Euro mit Ausnahme des Basis-Checks für Wohnungen, der kostenlos ist.

 

Weitere Informationen zum Energieprojekt und den Beratungsangeboten gibt es auf www.verbraucherzentrale-energieberatung.de, www.verbraucherzentrale-hessen.de oder unter 0800 – 809 802 400 (kostenfrei).


Energieexperten der Verbraucherzentrale informieren
live und online

Kostenlose Online-Vorträge im Oktober zu Heizungserneuerung, Schimmel, Energieausweis und Heizungsoptimierung

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale bietet auch im Oktober Online-Vorträge, um Verbraucherinnen und Verbraucher rund um das Thema Energiesparen zu informieren. Übers Internet verfolgen Sie live und bequem von zuhause den Online-Vortrag und können unseren Experten über einen Chat Fragen stellen. Die Teilnahme ist kostenlos nach Anmeldung unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de/vortraege/ möglich. Es können pro Vortrag 500 Personen teilnehmen.

 

Heizungserneuerung: Wie packt man’s richtig an?
Donnerstag, 1.10.2020, 18 bis 19:30 Uhr

Viele Fragen sind vor dem Heizungstausch zu klären. Oft geht es dabei auch darum, eine Entscheidung zugunsten erneuerbarer Energien zu treffen. Was ist zu beachten, welche Alternativen zur Ölheizung kommen in Frage, wieviel Energie lässt sich sparen und wo gibt es Fördermittel? Bei der Suche nach der passenden Heiztechnik für Ihr Haus bieten sich vielfältige Lösungen, immer mehr auch in Kombination mit Solarenergie. Auch andere innovative Lösungen sind inzwischen ausgereift und erfreuen sich zudem hoher Zuschüsse durch Förderprogramme des Bundes. An diesem Abend bekommen Sie eine echte Entscheidungshilfe und objektive Beratung.

Der Vortrag richtet sich vor allem an private Hauseigentümer.

 

Schimmel vermeiden: Wie heize und lüfte ich richtig?
Dienstag, 13.10.2020, 18 bis 19:30 Uhr

Mit richtigem Heizen und Lüften können Energie eingespart, die Heizkosten gesenkt und gleichzeitig Schimmel in der Wohnung vermieden werden. Aber was ist richtiges Lüften? Wie wird ein Hygrometer richtig gelesen? Im Vortrag erhalten Sie Tipps zur Schimmelvermeidung, Ursachenermittlung bei vorhandenem Schimmel und Schimmelbeseitigung.

Zielgruppen des Vortrags sind Eigentümer und interessierte Mieter.

 

Der Energieausweis – Steckbrief für Wohngebäude
Dienstag, 27.10.2020, 18 bis 19:30 Uhr

Bei der Vermietung oder beim Verkauf einer Wohnung muss der Eigentümer den Energieausweis vorlegen. Das schreibt die Energieeinsparverordnung (EnEV) vor. Der Ausweis enthält einen Steckbrief zum Energiestandard des Hauses. Mit dem Energieausweis sollen Kauf- oder Mietinteressenten über die Höhe der zu erwartenden Energiekosten informiert werden, die bei älteren, nicht modernisierten Gebäuden immer höhere laufende Kosten verursachen. Im Vortrag wird erklärt, was sich aus dem Ausweis ablesen lässt und was es bei der Ausstellung eines Ausweises zu beachten gilt.

 

Optimierung von Heizung und Warmwasser
Mittwoch, 28.10.2020 | 17:30 bis 19 Uhr

Vorhandene Heizsysteme können Sie oft kostengünstig optimieren. Im Vortrag erhalten Sie eine Reihe von Tipps und Informationen, wie Sie auch ohne Austausch Ihres Heizungssystems bis zu 20 Prozent Energie einsparen können.
Der Vortrag ist für eine Stunde geplant. Im Anschluss haben Sie noch für ca. 15 – 30 Minuten die Möglichkeit, per Chat Ihre Fragen zu stellen.

Der Vortrag richtet sich vor allem an Hauseigentümer.

 

Feuchtigkeit und Schimmelpilz
Donnerstag, 29.10.2020, 18:30 bis 19:15 Uhr

Schimmel im Haus gefährdet die Gesundheit und ist ein Ärgernis für Mieter und Vermieter. Die Ursachen für Schimmelbefall sind sehr unterschiedlich: Manchmal liegt es am falschen Heizen und Lüften, in anderen Fällen an schlechter Isolierung oder baulichen Fehlern. Wie man Schimmel verhindert und wie man ihn im Ernstfall wieder loswerden kann, beschreibt unser Energieberater in diesem Vortrag.

 

Ein Blick auf verbraucherzentrale-energieberatung.de lohnt sich, denn hier werden immer wieder neue Online-Vorträge angekündigt. Neben den Vorträgen bietet die Energieberatung der Verbraucherzentralen auch individuelle Beratungen in Energiestützpunkten und bei Ihnen zuhause an. Mehr Informationen gibt es auf verbraucherzentrale-energieberatung.de oder kostenfrei unter 0800 – 809 802 400.

 

Über die Energieberatung

Die Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale bietet das größte interessenneutrale Beratungsangebot zum Thema Energie in Deutschland. Seit 1978 begleitet sie private Verbraucher mit derzeit rund 600 Energieberatern und an mehr als 800 Standorten in eine energiebewusste Zukunft. Jedes Jahr werden mehr als 100.000 Haushalte zu allen Energie-Themen unabhängig und neutral beraten, beispielsweise Energiesparen, Wärmedämmung, moderne Heiztechnik und erneuerbare Energien. Die durch die Beratungen eines Jahres bewirkten Energieeffizienzmaßnahmen führen zu einer Einsparung an Energie, die einem Güterzug von 50 km Länge voller Steinkohle entspricht. Die Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

 

Über die Verbraucherzentrale Hessen:
Die Verbraucherzentrale Hessen bietet unabhängige und werbefreie Beratung für Verbraucher in allen Lebenslagen, von A wie Altersvorsorge bis Z wie Zahnzusatzversicherung. Unsere Kompetenz basiert auf der Erfahrung von jährlich ca. 100.000 Kontakten mit Verbrauchern in Hessen.

 
X

Adresse

Stadtverwaltung Reinheim
Umweltamt
Cestasplatz 1
64354 Reinheim

 

E-Mail: umweltamt(at)reinheim.de 

Ansprechpartner

Abteilungsleitung

Gerd Fischer
Tel. 06162 / 805-201
 

Stellv. Abteilungsleitung

Ralf Martin
Tel. 06162 / 805-202

 

Sachbearbeitung

Heidrun Marschalek
Tel. 06162 / 805-205

Sprechzeiten

Montag
13.30 - 18.00 Uhr 

Dienstag, Donnerstag, Freitag
08.00 - 11.30 Uhr

Mittwoch
08.00 - 11.30 Uhr
13.30 - 15.30 Uhr  

Energiewendemonitor Reinheim

Zur Anpassung der Schriftgröße bitte diese Tastenkombination verwenden:

Schriftvergrößerung:

Schriftverkeinerung: