Zutritt zu kommunalen Einrichtungen ab 10. Januar 2022 mit 3-G


Wie bereits in einem Großteil der Rathäuser im Landkreis Darmstadt-Dieburg praktiziert, wird ein Zutritt ins Reinheimer Rathaus und in alle Außenstellen ab dem kommenden Montag (10.) nur noch nach der 3G-Regel möglich sein, so wie dies bereits seit einigen Wochen auch für das Personal gilt.

 

„Bei der Einführung dieser Regelung geht es einzig und allein darum, die Infrastruktur in unseren Häusern aufrecht zu erhalten und das Infektionsgeschehen möglichst gering zu halten“, so Bürgermeister Manuel Feick zu dieser Maßnahme.

 

Und weiter: „Im Hinblick auf die zu erwartenden hohen Infektionszahlen aufgrund der Omikron-Variante muss der Sicherheitsaspekt im Vordergrund stehen. Für uns ist es enorm wichtig, unsere Dienstleistungen auch in Zeiten der Pandemie vollumfänglich anzubieten bzw. aufrecht zu erhalten.“

 

Der Negativnachweis nach §3 der Coronavirus-Schutzverordnung ist beim Betreten des Rathauses und sämtlicher Außenstellen vorzuzeigen, ein Antigenschnelltest darf nicht älter als 24 Stunden, ein PCR-Test nicht älter als 48 Stunden sein. Eine Testmöglichkeit vor Ort besteht nicht.

 

„Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahme“, so Bürgermeister Manuel Feick abschließend.

 

 

 


 
X

Adresse

Stadtverwaltung Reinheim 
Pressestelle
Cestasplatz 1
64354 Reinheim

 

E-Mail: gschieck@reinheim.de 

Ansprechpartner

Grit Schieck

Pressestelle

Tel. 06162 / 805-106

 

Sprechzeiten

Montag
13.30 - 18.00 Uhr 

Dienstag, Donnerstag, Freitag
08.00 - 11.30 Uhr

Mittwoch
08.00 - 11.30 Uhr 
13.30 - 15.30 Uhr  

Zur Anpassung der Schriftgröße bitte diese Tastenkombination verwenden:

Schriftvergrößerung:

Schriftverkeinerung: