Stadt Reinheim
Stadt Reinheim

Bekanntmachungen

Hier finden Sie alle aktuellen Bekanntmachungen der Stadtverwaltung Reinheim, chronologisch geordnet.

15.05.2018

Nr. 50/2018 - 25. Zeilharder Touristik-Triathlon in Reinheim

Am Donnerstag, den 31. Mai 2018 (Fronleichnam) findet in der Zeit von 08.00 - 16.00 Uhr der  25. Zeilharder Touristik-Triathlon statt. Hierbei führt die Radstrecke durch die Stadtgebiete Reinheim und Spachbrücken, in...[mehr]


Am Donnerstag, den 31. Mai 2018 (Fronleichnam) findet in der Zeit von 08.00 - 16.00 Uhr der  25. Zeilharder Touristik-Triathlon statt. Hierbei führt die Radstrecke durch die Stadtgebiete Reinheim und Spachbrücken, in denen folgende Straßen betroffen sind: Reinheim:           Im Eichgrund, Egerländer Straße, Am Bremelsberg, Am Schwimmbad,                              Am Sportzentrum, Schäferweg Spachbrücken:   Kreuzstraße, Kantstraße, Georg-Büchner-Straße, In den Krautgärten An vereinzelten Streckenabschnitten ist der Verkehr nur für die Anlieger frei. Hier können Behinderungen beim An- und Abfahren auftreten. Reinheim, den 14. Mai 2018    Feick Erster Stadtrat

15.05.2018

Nr. 49/2018 - 25. Zeilharder Touristik-Triathlon in Reinheim

Aufgrund der Durchführung des 25. Zeilharder Touristik-Triathlons beginnt der Badebetrieb im Reinheimer Freibad am Donnerstag, den 31. Mai 2018 (Fronleichnam) erst ab 14.00 Uhr. In der Zeit von 08.00 - 13.00 Uhr wird für die...[mehr]


Aufgrund der Durchführung des 25. Zeilharder Touristik-Triathlons beginnt der Badebetrieb im Reinheimer Freibad am Donnerstag, den 31. Mai 2018 (Fronleichnam) erst ab 14.00 Uhr. In der Zeit von 08.00 - 13.00 Uhr wird für die Zuschauer dieser Veranstaltung kein Eintritt erhoben.  Reinheim, den 14. Mai 2018 Feick Erster Stadtrat

14.05.2018

Nr. 48/2018 - Allgemeinverfügung Über Verkaufszeiten anlässlich von Märkten, Messen, örtlichen Festen oder ähnlichen Veranstaltungen gemäß § 6 des Hessischen Ladenöffnungsgesetzes

Gemäß § 6 Abs. 1 des Hessischen Ladenöffnungsgesetzes wird hiermit abweichend von § 3 Abs. 2 Nr. 1 des Hessischen Ladenöffnungsgesetzes das Offenhalten aller Verkaufsstellen in der Kernstadt der Stadt Reinheim aus Anlass des...[mehr]


Gemäß § 6 Abs. 1 des Hessischen Ladenöffnungsgesetzes wird hiermit abweichend von § 3 Abs. 2 Nr. 1 des Hessischen Ladenöffnungsgesetzes das Offenhalten aller Verkaufsstellen in der Kernstadt der Stadt Reinheim aus Anlass des Reinheimer Marktes am Sonntag, dem 03. Juni 2018, in der Zeit von 12:00 bis 18:00 Uhr, innerhalb der folgenden Straßen freigegeben:                                                             Darmstädter Straße und Jahnstraße Magistrat der Stadt Reinheim    Feick Erster Stadtrat

14.05.2018

Nr. 47/2018 - Verkehrsbeeinträchtigungen zum Reinheimer Markt am 2. und 3. Juni 2018

Am Samstag, den 2. Juni und am Sonntag, den 3. Juni 2018 findet der Reinheimer Markt statt. Aus diesem Grunde sind folgende Straßen bzw. Straßenabschnitte gesperrt: Darmstädter Straße zwischen Einmündung Wingertstraße und...[mehr]


Am Samstag, den 2. Juni und am Sonntag, den 3. Juni 2018 findet der Reinheimer Markt statt. Aus diesem Grunde sind folgende Straßen bzw. Straßenabschnitte gesperrt: Darmstädter Straße zwischen Einmündung Wingertstraße und Einmündung Heinrichstraße/Am Mühlberg Goethestraße (Einmündungsbereich zur Darmstädter Straße) Konrad-Adenauer-Straße (ab Fußweg bis zur Darmstädter Straße) Schillerstraße zwischen der Freiherr-vom-Stein-Straße und der Darmstädter Straße Die Umleitung ist beschildert. Die Zufahrt zu den Tankstellen in der Darmstädter Straße ist möglich. Die Zufahrt zum EDEKA- bzw. dm-Parkplatz in der Darmstädter Straße ist über die Bahnhofstraße freigegeben. Die Anlieger werden gebeten, ihre Fahrzeuge in diesen Bereichen nicht auf der Straße zu parken. Die Reinheimer Bürger werden gebeten, beim Besuch des Marktes keine Fahrzeuge zu benutzen. Für auswärtige Besucher wird auf die Parkmöglichkeiten in den Seewiesen und an der Mehrzweckhalle Spachbrücken hingewiesen. Für den Busverkehr werden Ersatzhaltestellen in der Hahner Straße Höhe Baumarkt und in der Bahnhofstraße gegenüber Raiffeisenmarkt sowie Höhe Spielothek eingerichtet. Die Haltestelle Dr.-Kurt-Schumacher-Schule in der Freiherr-vom-Stein-Straße und Nordwest Richtung Ortsausgang wird ebenfalls angefahren. Wir bitten die Betroffenen um Verständnis für die Verkehrsbeeinträchtigungen. Reinheim, 14.05.2018  Feick Erster Stadtrat

14.05.2018

Nr. 46/2018 - Sitzung des Ortsbeirates Georgenhausen-Zeilhard am Donnerstag, 24.05.2018, 20:00 Uhr

Öffentliche Bekanntmachung Nr. 46 / 2018 einer Sitzung des Ortsbeirates Georgenhausen-Zeilhard am Donnerstag den 24.05.2018 um 20:00 Uhr im ehem. Rathaus Zeilhard Sitzung-Nr.: OB 4/011/2018 T a g e s o r d...[mehr]


Öffentliche Bekanntmachung Nr. 46 / 2018 einer Sitzung des Ortsbeirates Georgenhausen-Zeilhard am Donnerstag den 24.05.2018 um 20:00 Uhr im ehem. Rathaus Zeilhard Sitzung-Nr.: OB 4/011/2018

T a g e s o r d n u n g:

 1.

Eröffnung, Begrüßung, Feststellen der Beschlussfähigkeit

 2.

Einwände zum Protokoll vom 08.03.2018

 3.

Bericht aus dem Magistrat und Bericht des Ortsvorstehers

 4.

Aussprache zu den Berichten

 5.

Verschiedenes

Die Sitzung ist öffentlich. Besucher sind herzlich willkommen. gez. Herr Hartmut Poth Ortsvorsteher

07.05.2018

Nr. 45/2018 - Sitzung des Ortsbeirates Ueberau am Dienstag, 22.05.2018, 20:00 Uhr

Öffentliche Bekanntmachung Nr. 45 / 2018 einer Sitzung des Ortsbeirates Ueberau am Dienstag den 22.05.2018 um 20:00 Uhr im Schulungsraum der FFW Ueberau Sitzung-Nr.: OB 2/015/2018 T a g e s o r d n u n...[mehr]


Öffentliche Bekanntmachung Nr. 45 / 2018 einer Sitzung des Ortsbeirates Ueberau am Dienstag den 22.05.2018 um 20:00 Uhr im Schulungsraum der FFW Ueberau Sitzung-Nr.: OB 2/015/2018

T a g e s o r d n u n g:

 1.

Begrüßung und Eröffnung durch den Ortsvorsteher

 2.

Protokoll der Ortsbeiratssitzung vom 27.03.2018

 3.

Bericht des Ortsvorstehers

 4.

Bericht des Magistrats

 5.

Ortsrundgang 2018 - Auswertung

 6.

Sparkassen-Schließung - Unterschriften-Aktion

 7.

Verschiedenes

Die Sitzung ist öffentlich. Besucher sind herzlich willkommen. gez. Herr Walter Eckert Ortsvorsteher

03.05.2018

Nr. 44/2018 - Ortsbeiratswahl im Ortsbezirk Reinheim vom 06. März 2016 hier: Feststellungen über ausscheidende und nachrückende Bewerber

Herr Jörg Rupp vom Wahlvorschlag des Reinheimer Kreises hat sein Mandat im Ortsbeirat des Ortsbezirkes Reinheim mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Der nächste, noch nicht berufene Bewerber auf der Liste Reinheimer Kreis, Herr...[mehr]


Herr Jörg Rupp vom Wahlvorschlag des Reinheimer Kreises hat sein Mandat im Ortsbeirat des Ortsbezirkes Reinheim mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Der nächste, noch nicht berufene Bewerber auf der Liste Reinheimer Kreis, Herr Udo Stumpf, hat das Mandat abgelehnt. Gemäß § 34 des Hessischen Kommunalwahlgesetzes (KWG) habe ich festgestellt, dass als nächste noch nicht berufene Bewerberin vom Wahlvorschlag Reinheimer Kreis Frau Kanya Pawlewicz-Rupp, Karlstraße 4, 64354 Reinheim an seine Stelle rückt.

Gegen diese Feststellungen kann jede wahlberechtigte Person des Wahlkreises binnen einer Ausschlussfrist von zwei Wochen nach dieser Bekanntmachung Einspruch erheben. Der Einspruch der wahlberechtigten Person, der nicht die Verletzung eigener Rechte geltend macht, ist nur zulässig, wenn ihn eins vom Hundert der Wahlberechtigten, mindestens jedoch fünf Wahlberechtigte, unterstützen; bei mehr als 10.000 Wahlberechtigten müssen mindestens 100 Wahlberechtigte den Einspruch unterstützen. Der Einspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift beim Gemeindewahlleiter, Grabenstraße 1, Altenwohnanlage, Zimmer 4, 64354 Reinheim, einzureichen und innerhalb der Einspruchsfrist im Einzelnen zu begründen; nach Ablauf der Einspruchsfrist können weitere Einspruchsgründe nicht mehr geltend gemacht werden. Reinheim, den 03. Mai 2018 gez. Fischer Gemeindewahlleiter

03.05.2018

Nr. 43/2018 - Bekanntmachung der Vorschlagsliste für die Schöffenamtsperiode 2019 - 2023

Die von der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Reinheim in ihrer Sitzung am 15.05.2018 aufgestellte Vorschlagsliste zur Schöffenwahl für die Schöffenamtsperiode 2019 - 2023 liegt vom 22.05. bis 29.05.2018 in der...[mehr]


Die von der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Reinheim in ihrer Sitzung am 15.05.2018 aufgestellte Vorschlagsliste zur Schöffenwahl für die Schöffenamtsperiode 2019 - 2023 liegt vom 22.05. bis 29.05.2018 in der Hauptverwaltung Kirchstr. 24 (Kulturzentrum), Zimmer 3, aus. Während der allgemeinen Dienststunden der Stadtverwaltung besteht für jede Person die Möglichkeit der Einsichtnahme. Gegen die Vorschlagsliste kann gem. § 37 Gerichtsverfassungsgesetz (GVG) binnen einer Woche, gerechnet vom Ende der Auslegungsfrist, Einspruch erhoben werden. Reinheim, den 16.05.2018 Hartmann, Bürgermeister

03.05.2018

Nr. 42/2018 - Vereinsförderung

Zur besseren Planung für den städtischen Haushalt hat der Magistrat entschieden, dass Anträge für bauliche Maßnahmen nach Ziffer II der Richtlinien der Stadt Reinheim zur Förderung der ortsansässigen Vereine bis zum 30.06. bei...[mehr]


Zur besseren Planung für den städtischen Haushalt hat der Magistrat entschieden, dass Anträge für bauliche Maßnahmen nach Ziffer II der Richtlinien der Stadt Reinheim zur Förderung der ortsansässigen Vereine bis zum 30.06. bei der Stadtverwaltung für das Folgejahr vorliegen müssen. Die Anträge, die bis dahin eingehen, werden bei der Haushaltsplanung berücksichtig und, sofern Mittel zur Verfügung stehen, auch bezuschusst. Gleiches gilt für langlebige Sportgeräte und andere Anschaffungen nach Ziffer VII der o. g. Richtlinien.  Bereits begonnene Baumaßnahmen sowie getätigte Investionen werden nicht mehr bezuschusst. Über Ausnahmen entscheidet der Magistrat. Wir möchten nun darauf hinweisen, dass geplante Investitionen sowie bauliche Maßnahmen der Vereine für 2019 bis zum 30. Juni 2018 bei der Stadtverwaltung Reinheim, Cestasplatz 1, 64354 Reinheim schriftlich mittels formlosen Schreiben angemeldet werden müssen. Alternativ kann der Antrag auch per Mail an vereinsfoerderung@reinheim.de gesendet werden. Dabei ist vorerst nur mitzuteilen, welche Investitionen bzw. bauliche Maßnahmen getätigt werden sollen und mit welchen Kosten zu rechnen ist. Reinheim, den 03. Mai 2018 gez. Karl Hartmann Bürgermeister

02.05.2018

Nr. 39/2018 - Bodenrichtwerte Stand zum 01.01.2018

Der Gutachterausschuss für Immobilienwerte für den Bereich des Landkreises Darmstadt-Dieburg hat in seiner Sitzung am 08.03.2018 gemäß § 196 des Baugesetzbuches in Verbindung mit dem § 14 der Verordnung zur Durchführung des...[mehr]


Der Gutachterausschuss für Immobilienwerte für den Bereich des Landkreises Darmstadt-Dieburg hat in seiner Sitzung am 08.03.2018 gemäß § 196 des Baugesetzbuches in Verbindung mit dem § 14 der Verordnung zur Durchführung des Baugesetzbuches (in den jeweils gültigen Fassungen) die Bodenrichtwerte (durchschnittliche Lagewerte für Grund und Boden), neu ermittelt. Die für den Bereich der Stadt Reinheim ermittelten Bodenrichtwerte liegen gemäß § 14 (6) der vorgenannten Verordnung in der Zeit vom 07. Mai-15 Juni 2018 während der Dienststunden bei der Stadt Reinheim, Bauamt, Darmstädter Str. 17, (Sparkassengebäude), 1. Stock, zur Einsicht offen. Die zum Stichtag 01.01.2018 ermittelten Bodenrichtwerte können zudem voraussichtlich ab Mitte Mai 2018 kostenfrei auf der Internetseite www.boris.hessen.de im Bodenrichtwertinformationssystem für das Land Hessen eingesehen werden.                                                                                                                                                                              / 2 Gutachterausschuss für Immobilienwerte für den Bereich des Landkreises Darmstadt-Dieburg Der Vorsitzende gez. Knöll Reinheim, den 27.04.2018 Hartmann Bürgermeister

24.04.2018

Nr. 34/2018 - Bekämpfung der Herbstzeitlose (Colchicum autumnalis)

Das massive Einwandern der Herbstzeitlose ( Colchicum autumnalis ) in die  Wiesen rund um die Teichscheune  stellt ein enormes Problem im Hinblick auf die weitere Mahdnutzung  dieser Flächen dar, da die Pflanzen...[mehr]


Das massive Einwandern der Herbstzeitlose ( Colchicum autumnalis ) in die  Wiesen rund um die Teichscheune  stellt ein enormes Problem im Hinblick auf die weitere Mahdnutzung  dieser Flächen dar, da die Pflanzen das für Säugetiere sehr giftige Alkaloid Colchicin enthalten und das Schnittgut deshalb nicht mehr  als Viehfutter verwertbar ist.
Ohne die weitere Nutzung durch unsere Landwirtschaft geht jedoch -insbesondere für die Vogel- und Pflanzenwelt-  sehr wertvolle Biotop „Magerwiese“  verloren!
Da dies aus naturschutzfachlichen Gründen nicht zu verantworten wäre, müssen geeignete 
Gegenmaßnahmen ergriffen werden. Diese Maßnahmen beinhalten: ·         Eine flächige Mulchmahd Mitte April ·         Eine weitere flächige Mulchmahd Mitte Mai Die Durchführung erfolgt in diesem Jahr, sowie in Abhängigkeit vom Maßnahmenerfolg (Rückgang der Herbstzeitlose), unter Umständen auch in den folgenden 2-3 Jahren. Die Maßnahmenumsetzung erfolgt in enger Abstimmung mit  den zuständigen Naturschutzbehörden und den örtlichen Naturschutzverbänden. Damit wollen wir u.a. sicherstellen, dass  es zu keinen Schäden an der heimischen Tierwelt, insbesondere an Gelegen oder wandernden
Amphibien/ Reptilien kommen kann. Hartmann Bürgermeister

05.03.2018

Nr. 25/2018 - Denkmalschutzpreis des Landkreises Darmstadt-Dieburg 2018; Vorschläge für die Preisverleihung

Der Landkreis Darmstadt-Dieburg verleiht 2018 zum sechzehnten Mal den „Denkmalschutzpreis des Landkreises Darmstadt-Dieburg“ für besonderes bauhistorisches Engagement und / oder beispielhafte Leistungen auf dem Gebiet der...[mehr]


Der Landkreis Darmstadt-Dieburg verleiht 2018 zum sechzehnten Mal den „Denkmalschutzpreis des Landkreises Darmstadt-Dieburg“ für besonderes bauhistorisches Engagement und / oder beispielhafte Leistungen auf dem Gebiet der Denkmalpflege. Der Preis kann an Einzelpersonen vergeben werden, aber auch an Personengruppen, Organisationen, Verbände oder Arbeitsgemeinschaften, die sich auf diesem Gebiet hervorgetan haben. Eine Aufteilung des Preises auf mehrere Personen ist möglich. Wir weisen darauf hin, dass Vorschläge für die Preisverleihung von Behörden, Gemeinden, Verbänden, Vereinen und einzelnen Bürgern gemacht werden können. Über die Vergabe des Preises entscheidet der Kreisausschuss auf Vorschlag eines eigens hierzu zu bildenden Prüfungsausschusses, dem außer Vertretern der Denkmalschutz- und Denkmalfachbehörde, des Denkmalbeirates auch Parlamentarier des Landkreises Darmstadt-Dieburg angehören. Wir bitten um schriftliche Abgabe entsprechender Vorschlage bis spätestens 25.05.2018 an den Magistrat der Stadt Reinheim, - Bauamt/Frau Rück -, Cestasplatz 1, 64354 Reinheim. Karl Hartmann Bürgermeister

19.02.2018

Nr. 12/2018 - Stadtwerke Reinheim – Jahresabschluss zum 31. Dezember 2016

Die Stadtverordnetenversammlung hat in Ihrer Sitzung vom 06. Februar 2018 folgenden Beschluss gefasst: Die Stadtverordnetenversammlung stellt den Jahresabschluss der Stadtwerke Reinheim zum Bilanzstichtag 31. Dezember 2016...[mehr]


Die Stadtverordnetenversammlung hat in Ihrer Sitzung vom 06. Februar 2018 folgenden Beschluss gefasst: Die Stadtverordnetenversammlung stellt den Jahresabschluss der Stadtwerke Reinheim zum Bilanzstichtag 31. Dezember 2016 fest. „Der erwirtschaftete Überschuss in Höhe von 88.590,62 EURO soll, wie folgt, verwendet werden:
  • Für zukünftige Investitionen und Anschaffungen sollen 37.590,62 EURO Gewinnanteil der allgemeinen Rücklage der Stadtwerke Reinheim eingestellt werden.
  • Die restlichen erwirtschafteten 51.000,00 EURO Gewinnanteil sollen an die Stadt Reinheim abgeführt werden. Es handelt sich hierbei um die vorgesehene marktübliche Verzinsung des Stammkapitals der Stadt Reinheim. Diese ergibt sich aus ca. 4 % Zinsen bei 1.278.229,70 EURO Einlage im Rahmen der Eigenbetriebsgründung im Jahre 1988.
  • Eine Zuführung an den Haushalt der Stadt Reinheim kann bei entsprechender Ertragslage, wie für das Wirtschaftsjahr 2016 gegeben, gem. § 11 (5) EigBGesetz i.V.m. § 121 HGO erfolgen.“
   Die Stadtverordnetenversammlung nimmt weiterhin den uneingeschränkten Bestätigungsvermerk der beauftragten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft " Revisions- und Betriebsberatungsgesellschaft Grimm GmbH " zur Kenntnis:  "Unsere Prüfung hat zu keinen Einwänden geführt. Nach unserer Beurteilung aufgrund der bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnisse entspricht der Jahresabschluss den deutschen handelsrechtlichen Vorschriften, den ergänzenden landesrechtlichen Vorschriften und den ergänzenden Bestimmungen der Betriebssatzung und vermittelt unter Beachtung der Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des Eigenbetriebs. Der Lagebericht steht im Einklang mit dem Jahresabschluss, vermittelt insgesamt ein zutreffendes Bild von der Lage des Eigenbetriebs und stellt die Chancen und Risiken der zukünftigen Entwicklung zutreffend dar.“ Kelkheim (Taunus), den 09. November 2017
gez. J. Wolfgang KramerWirtschaftsprüfer Revisions- u. Betriebsberatungsgesellschaft Grimm GmbH, Kelkheim bei Ffm.
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft – Steuerberatungsgesellschaft Im Anschluss an die Bekanntmachung am 23. Februar 2018 liegt der Jahresabschluss inklusive Lagebericht, Anlagen und Bestätigungsvermerk gem. § 24 (4) EigBGesetz in der Zeit vom 26. Februar 2018 bis einschließlich 06. März 2018 im Betriebshof der Stadtwerke Reinheim, Kirchstraße 3, im 1. Stock/Zimmer Willems, während den üblichen Dienststunden für 7 Tage öffentlich aus. Die allgemeinen Dienststunden der Stadtverwaltung sind: Montags von 8.00 – 12.00 Uhr und von 13.30 bis 18.00 Uhr, dienstags bis donnerstags von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 15.30 Uhr und freitags von 8.00 bis 12.00 Uhr. Magistrat der Stadt Reinheim Stadtwerke Feick, Erster Stadtrat

06.02.2018

Nr. 10/2018 - Umweltschutzpreis für Kinder und Jugendliche des Landkreises Darmstadt-Dieburg

Der Landkreis Darmstadt-Dieburg  verleiht im Jahr 2018 erneute den „Umweltschutzpreis für Kinder und Jugendliche“. Nach den Richtlinien sollen beispielhafte Leistungen für altersgemäße künstlerische oder für praktische...[mehr]


Der Landkreis Darmstadt-Dieburg  verleiht im Jahr 2018 erneute den „Umweltschutzpreis für Kinder und Jugendliche“. Nach den Richtlinien sollen beispielhafte Leistungen für altersgemäße künstlerische oder für praktische und ökologisch wirksame und möglichst nachhaltige Aktivitäten auf den Gebieten des Naturschutzes und des allgemeinen Umweltschutzes entsprechend gewürdigt werden. Preisträger können demzufolge Kinder, Jugendliche, Schülerinnen und Schüler sowie Gruppen und Klassen in Kindergärten, Vorschulen und Schulen sowie außerschulische Arbeitsgemeinschaften, Einrichtungen, Vereine, Verbände und freie Gruppen sein, die ein besonderes Engagement bewiesen und beispielhafte Leistungen in den oben genannten Sachgebieten erbracht haben. Vorschlage für die Preisverleihung können von Behörden, Gemeinden, Verbänden, Vereinen, Schulen, sonstigen Institutionen und Einrichtungen und einzelnen Bürgerinnen und Bürgern unterbreitet werden. Die Vorschläge können bis zum 22. Juni 2018 eingereicht werden. Eine gleichzeitige Dokumentation der Leistungen des/der Vorgeschlagenen sollte beigefügt werden, damit eine Begutachtung durch die Prüfungskommission in ausreichender Form erfolgen kann. Den weiteren Verfahrensablauf wird den Auszuzeichnenden rechtzeitig mitgeteilt.

25.08.2017

Nr. 90/2017 - Eheschließungen an Samstagen beim Standesamt Reinheim

Beim Standesamt Reinheim werden an folgenden Samstagen im Jahr 2018 Eheschließungen vorgenommen:     06. Januar 2018 03. Februar 2018 03. März 2018 07. April 2018 05. Mai 2018 02. Juni 2018 07. Juli 2018 04....[mehr]


Beim Standesamt Reinheim werden an folgenden Samstagen im Jahr 2018 Eheschließungen vorgenommen:

 

 

06. Januar 2018

03. Februar 2018

03. März 2018

07. April 2018

05. Mai 2018

02. Juni 2018

07. Juli 2018

04. August 2018

01. September 2018

06. Oktober 2018

03. November 2018

01. Dezember 2018.

 

Nähere Informationen erteilt das Standesamt Reinheim, Telefon 06162/805-18, E-Mail: standesamt@reinheim.de.

 

 

 

Hartmann

Bürgermeister


06.03.2017

Nr. 33/2017 - Bekanntmachung über Nachschätzungsarbeiten aufgrund § 11 Bodenschätzungsgesetz in den Gemarkungen Georgenhausen, Spachbrücken, Reinheim und Zeilhard

Finanzamt Dieburg Aktzenzeichen: S 3354 B – Naschätz/2017 – XII/5   Bekanntmachung über Nachschätzungsarbeiten aufgrund § 11 Bodenschätzungsgesetz   in den Gemarkungen Georgenhausen, Spachbrücken, Reinheim und...[mehr]


Finanzamt Dieburg

Aktzenzeichen: S 3354 B – Naschätz/2017 – XII/5

 

Bekanntmachung über Nachschätzungsarbeiten aufgrund § 11 Bodenschätzungsgesetz

 

in den Gemarkungen Georgenhausen, Spachbrücken, Reinheim und Zeilhard

 

Aufgrund wesentlich und nachhaltig veränderter natürlicher Ertragsbedingungen und zu Zwecken der Wertermittlung im Rahmen des Flurbereinigungsverfahrens Reinheim UF 1797 / Reinheim B38/L3114 ist eine Nachschätzung der landwirtschaftlichen Flächen erforderlich.

 

Nach den Bestimmungen des Bodenschätzungsgesetzes vom 20. Dezember 2007 (Jahressteuergesetz 2008 (JStG 2008) Artikel 20, Bundesgesetzblatt Jahrgang 2007 Teil I Nr. 69 S. 3150) sind diese Arbeiten vom Schätzungsausschuss des Finanzamts durchzuführen.

 

Der zeitliche Ablauf der Arbeiten ist wie folgt geplant:

 

Beginn: 07.03.2017                                                                      Ende: voraussichtlich Dezember 2018

 

Nach § 15 des Bodenschätzungsgesetzes sind die Eigentümer und Nutzungsberechtigten der Grundstücke verpflichtet, den mit den örtlichen Arbeiten zur Durchführung dieses Gesetzes Beauftragten jederzeit das Betreten der Grundstücke zu gestatten und die erforderlichen Maßnahmen, insbesondere Aufgrabungen, zu dulden. Für nicht vorsätzlich verursachte Schäden besteht kein Anspruch auf Schadenersatz.

 

Dieburg, 21.02.2017                                                                    Die Vorsteherin des Finanzamts

                                                                                                              In Vertretung

                                                                                                              gez. (Marchesi)

 

 

 

Hartmann (Bürgermeister)


 
X

Adresse

Stadtverwaltung Reinheim 
Vorzimmer Bürgermeister
Cestasplatz 1
64354 Reinheim

 

E-Mail: vorzimmer(at)reinheim.de 

Ansprechpartner

Grit Schieck

Vorzimmer Bürgermeister

Tel. 06162 / 805-25

 

Francesca Schmeller

Vorzimmer Bürgermeister

Tel. 06162 / 805-30

Sprechzeiten

Montag
13.30 - 18.00 Uhr 

Dienstag, Donnerstag, Freitag
08.00 - 11.30 Uhr

Mittwoch
08.00 - 11.30 Uhr 
13.30 - 15.30 Uhr  

Zur Anpassung der Schriftgröße bitte diese Tastenkombination verwenden:

Schriftvergrößerung:

Schriftverkeinerung: