Archiv Pressemitteilungen

In diesem Archiv finden Sie ältere Pressemitteilungen und Bekanntmachungen der Stadtverwaltung Reinheim.

Bekanntmachung 03.07.2019

Nr. 51/2019 - Sicherung von Grabmalen auf Friedhöfen

Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass an folgenden Tagen durch Mitarbeiter der Stadt Reinheim eine Überprüfung der Standsicherheit von Grabmalen auf den städt. Friedhöfen erfolgen wird: Montag, den 08.07.2019 ab...[mehr]


Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass an folgenden Tagen durch Mitarbeiter der Stadt Reinheim eine Überprüfung der Standsicherheit von Grabmalen auf den städt. Friedhöfen erfolgen wird: Montag, den 08.07.2019 ab 7.30 Uhr                Friedhof Reinheim, im Anschluss Friedhof Ueberau Dienstag, den 09.07.2019 ab 7.30 Uhr              Friedhof Spachbrücken, im Anschluss Friedhof Georgenhausen (alter Friedhof) sowie Friedhof Zeilhard (neuer Friedhof) Nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofes obliegt den Gemeinden und den zuständigen Bediensteten eine strenge Überwachungspflicht für die Verkehrssicherheit auf den Friedhöfen. Danach hat jährlich mindestens einmal eine Sicherheitskontrolle nach dem Ende der winterlichen Witterung und des Frostes zu erfolgen. Die Kontrolle durch den Friedhofsträger befreit allerdings auch den Grabnutzungsberechtigten nicht von seiner ihm selbst obliegenden Verpflichtung. Der Gemeindeversicherungsverband, dem die Stadt Reinheim angehört, hat zu Recht in einer Stellungnahme darauf hingewiesen, dass bei möglichen Schadensfällen letztendlich der Grabnutzungsberechtigte sowohl zivil- als auch strafrechtlich haftet. Umstürzende Grabsteine haben bereits in zahlreichen Fällen schwerwiegende Unfallfolgen gehabt. Da die Verkehrssicherheit des Friedhofsträgers, das heißt der Stadt Reinheim neben der ent-sprechenden Verpflichtung des Grabnutzungsberechtigten besteht, ist der Haftpflichtversicherer der Stadt Reinheim nur bereit, Schadensfälle zu regulieren, wenn die entsprechende Sicherheitsüberprüfung durch die Gemeinde vorgenommen worden ist. Ausgehend von dieser Verpflichtung werden daher an den o. a. Tagen die Mitarbeiter der Stadt Reinheim mit einem Prüfgerät die Standsicherheit der Grabmale überprüfen. Grabmale, deren Standfestigkeit nicht mehr in ausreichendem Maße gegeben scheint, werden entsprechend gekennzeichnet. Sie sind innerhalb von 8 Wochen - entsprechend den Anforderungen der Verkehrssicherheit - durch den Nutzungsberechtigten wieder standfest herzustellen. Die Entscheidungen oberster Gerichte, des Bundesgerichtshofes und des Oberlandesgerichtes Celle zwingen zu dieser Verfahrensweise. Der Magistrat der Stadt Reinheim Hartmann Bürgermeister

Pressemitteilung 17.06.2019

Gute Deutsch-Polnische Zusammenarbeit

Im Rahmen der Veranstaltungen zum 25-jährigen Jubiläum zwischen den Städten Reinheim und Sanok erhielten wir den folgenden Brief des früheren Sanokaner Bürgermeisters Dr. Woiciech Blecharczyk. Auch aus diesem Brief geht...[mehr]


Im Rahmen der Veranstaltungen zum 25-jährigen Jubiläum zwischen den Städten Reinheim und Sanok erhielten wir den folgenden Brief des früheren Sanokaner Bürgermeisters Dr. Woiciech Blecharczyk. Auch aus diesem Brief geht deutlich hervor, wie eng die Verbundenheit zwischen den beiden Städten nun schon über zwei Jahrzehnte ist. "Sehr geehrter Karl Hartmann, lieber Herr Bürgermeister, gestatten Sie mir, Ihnen sehr herzliche Grüße und Wünsche für alle Freunde in Reinheim zu übermitteln. Dies ist eine gute Gelegenheit nach 25 Jahren der guten Zusammenarbeit zwischen unseren Städten. In diesen Jahren hatte ich das große Vergnügen, Sie und alle Bürger von Reinheim kennenzulernen, die seit vielen Jahren Freundschaft und konkrete Hilfe für Sanok und seine Bewohner in der Zeit zeigten, in der Sanok und Polen diese Hilfe nach 1989 am meisten brauchten. Heute leben wir in einer anderen Realität, Polen ist in der Europäischen Union und der NATO. Heute sind es die Polen, die anderen helfen, die diese Hilfe sehr brauchen. Ich freue mich, dass ich als Bürgermeister von Sanok 12 Jahre lang die Gelegenheit hatte, von Ihnen, Karl, viel über die Bedeutung des Humanismus, des Proeuropäismus und des Glaubens an neue und bessere Zeiten ohne Krieg in Europa und der Welt zu erfahren. Für all das danke ich Ihnen als Europäer, als einem Deutschen, der für mich ein hervorragender Anhänger der Ideen von Konrad Adenauer und Willi Brandt war. Ich grüße alle Bürger von Reinheim herzlich, insbesondere diejenigen, die zur Zusammenarbeit zwischen unseren Städten, d.h. der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten, beigetragen haben: Hans Knauff, das Ehepaar Kirchner, Anna Malek, Dieter Knapp,  Harald Heiligenthal, Rosemary Rainals, Linda Licata-Hartman und diejenigen, die Sanok ihre zweite Heimat nannten, Helmut und Erna Körner, Rüdiger Oelze, Helmut Steinbring, Jadwiga und Christian Radolla. Sicher habe ich viele vergessen zu erwähnen, aber ich denke in Dankbarkeit, an alle, die sich für unsere Partnerschaft engagiert haben, ich bin Ihnen sehr dankbar. Ich wünsche allen meinen Freunden aus Reinheim Gesundheit und Wohlstand. Und all jenen, die unsere Zusammenarbeit für die nächsten 25 Jahre fortsetzen, die Fähigkeit, die Nationen Polens und Deutschlands genauso zu betrachten wie Manfred Mack, der uns aus seiner Kenntnis der Geschichte, ermutigt, dass eine bessere deutsch-polnische Zukunft möglich ist. Unsere Städtepartnerschaft ist dafür ein ganz wichtiger Baustein. Es ist die Aufgabe unserer Generation, sie auch weiterhin zu pflegen. Ich grüße auch alle meine Freunde aus Cestas, Licata und Fürstenwalde. Dr. Wojciech Blecharczyk Bürgermeister von Sanok von 2002 bis 2014“ Aus dem Polnischen von Manfred Mack

Pressemitteilung 14.06.2019

Wenig Umsicht mit fremdem Eigentum

Immer öfter mussten in den letzten Tagen und Wochen Besucher und Mitarbeiter auf den Friedhöfen in Georgenhausen und Zeilhard feststellen, dass nicht jeder pfleglich mit den öffentlichen Einrichtungen umgeht. So wurde in den...[mehr]


Immer öfter mussten in den letzten Tagen und Wochen Besucher und Mitarbeiter auf den Friedhöfen in Georgenhausen und Zeilhard feststellen, dass nicht jeder pfleglich mit den öffentlichen Einrichtungen umgeht. So wurde in den Toilettenanlagen beider Friedhöfe immer wieder randaliert und diese extrem verschmutzt. Die Vorfälle wurden der Polizei gemeldet, in einem Fall eine Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet. Auch wenn mittlerweile ein Sicherheitsdienst jeden Abend kontrolliert und die WCs verschließt, ist die Stadtverwaltung auf fremde Hilfe angewiesen. Daher werden Anwohner darum gebeten, sich nicht zu scheuen, bei der Polizei in Ober-Ramstadt anzurufen, wenn ihnen Personen auffallen, die dort abends und nachts nichts verloren haben.

Pressemitteilung 14.06.2019

Ausflug ins Vivarium

In der vergangenen Woche gab es für die ältesten Kinder der Kinderkrippe “Unterm Regenbogen“ mit ihren Erzieherinnen einen spannenden Ausflug ins Vivarium nach Darmstadt. Im Vivarium angekommen stärkten wir uns bei einer...[mehr]


In der vergangenen Woche gab es für die ältesten Kinder der Kinderkrippe “Unterm Regenbogen“ mit ihren Erzieherinnen einen spannenden Ausflug ins Vivarium nach Darmstadt. Im Vivarium angekommen stärkten wir uns bei einer kleinen Frühstückspause, um anschließend aufgeregt und voller Freude die Tiere in ihren Gehegen zu beobachten. Und es gab viel zu sehen für die kleinen Ausflügler – vorbei ging es an den Zwergeseln, Zwergaffen, Papageien, Riesenschildkröten und vielen anderen Tieren. An jedem Gehege schauten die Kinder mit ihren Erzieherinnen ganz genau, wer dort wohnte. Manche Tiere rochen, manche waren ganz klein und andere machten witzige Geräusche.  Auch die langen, dünnen Beine der Flamingos hatten es den Kindern angetan. Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck gab es auf dem Rückweg noch einen gemeinsamen Snack, ehe es erschöpft und müde auf den Rückweg nach Reinheim ging, wo schon viele Eltern und Großeltern in der Krippe auf die Ausflügler warteten.

Bekanntmachung 14.06.2019

Nr. 49/2019 - Sitzung des Ortsbeirates Georgenhausen-Zeilhard als Ortstermin am Donnerstag, 27.06.2019, 18:00 Uhr

Öffentliche Bekanntmachung Nr. 49 / 2019 Sitzung des Ortsbeirates Georgenhausen-Zeilhard als Ortstermin am Donnerstag den 27.06.2019 um 18:00 Uhr auf dem Dorfplatz Ollenhauerstraße – Ecke Am...[mehr]


Öffentliche Bekanntmachung Nr. 49 / 2019 Sitzung des Ortsbeirates Georgenhausen-Zeilhard als Ortstermin am Donnerstag den 27.06.2019 um 18:00 Uhr auf dem Dorfplatz Ollenhauerstraße – Ecke Am Scholzenberg Sitzung-Nr.: OB 4/016/2019

T a g e s o r d n u n g:

 1.

Eröffnung, Begrüßung, Feststellen der Beschlussfähigkeit

 2.

Einwände zum Protokoll vom 06.06.2019

 3.

Betonpoller „Am Scholzenberg“ – Dorfplatz

 4.

Verschiedenes

Die Sitzung ist öffentlich. Besucher sind herzlich willkommen. gez. Herr Hartmut Poth Ortsvorsteher

Pressemitteilung 06.06.2019

„MEIN PLATZ, DEIN PLATZ“

Kultur für die Kleinsten in Reinheim[mehr]


Mit Ihrer Tanztheaterproduktion, die sich für alle Menschen ab 3 Jahren eignet, will die Choreografin und Performerin Sophia Guttenhöfer vom  Hessischen Landestheater Marburg  auch die Kleinsten  in den Reinheimer Kindergärten für Kultur begeistern. Wo gehöre ich hin? Und wo gehörst du hin? Darf ich dich mal besuchen? Oder ist mein Platz dann weg? Wäre das schlimm? Ist auf meinem Platz eigentlich genug Platz für uns beide? Und warum gehört mein Platz mir und deiner dir? Mit diesen großen Fragen setzen sich ein Ensemblemitglied des Hessischen Landestheaters sowie ein Musiker launig– leicht auseinander. Wer mag, erkennt darin Zwischenmenschliches oder auch die große Weltpolitik. Es wird getanzt, gespielt, bilderreich musikalisch-poetisch erzählt und doch wenig mit Sprache gearbeitet, um Sprachgrenzen gar nicht erst aufkommen zu lassen. Zu sehen ist das Stück am 18.06.19 im Kindergarten am Stadtpark und im Kindergarten Spachbrücken, sowie am 27.06.19 im Kindergarten Ueberau und in der Kindertagesstätte Dr. Jacob Goldmann. Alle Tanztheatervorstellungen sind schon ausverkauft. Dieses Kulturprojekt für Kinder findet in Kooperation mit dem Kultur- und Sportamt Reinheim statt, im Rahmen des „Kultursommer Südhessen“, gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt von  der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.

Bekanntmachung 05.06.2019

Nr. 48/2019 - Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Reinheim am Dienstag, 25.06.2019, 20:00 Uhr

Öffentliche Bekanntmachung Nr. 48 / 2019 einer Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Reinheim am Dienstag den 25.06.2019 um 20:00 Uhr im Heinrich-Klein-Saal, Kulturzentrum Reinheim Sitzung-Nr.:...[mehr]


Öffentliche Bekanntmachung Nr. 48 / 2019 einer Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Reinheim am Dienstag den 25.06.2019 um 20:00 Uhr im Heinrich-Klein-Saal, Kulturzentrum Reinheim Sitzung-Nr.: STVV/030/2019

T a g e s o r d n u n g:

 1.

Einwände zum Protokoll vom 19.03.2019

 2.

Bericht des Magistrats

 3.

Direktwahl der hauptamtlichen Bürgermeisterin bzw. des hauptamtlichen Bürgermeisters der Stadt Reinheim
Hier: Beschlussfassung über evtl. Einsprüche sowie über die Gültigkeit der Wahl zur Bürgermeisterin oder zum Bürgermeister der Stadt Reinheim am 26. Mai 2019
(Drucksache wird nachgereicht)

 4.

Änderung der Stellplatz- und Ablösesatzung inklusive Anlage 1
hier: Beschlussfassung durch die Stadtverordnetenversammlung

 5.

Geplantes Baugebiet "Nordwest III" in Reinheim
hier: Absichtserklärung zum Grundstücksverkauf an die Fa. Cuny und Friedrich zum Zweck der Errichtung eines Baumarktes

 6.

Prüfauftrag  Ampelschaltung und Aufstellfläche Ampel B38/Querspange  und eventuell notwendige Umbaumaßnahmen
Antrag des Stadtverordneten Rückert vom 29. Juli 2018

 7.

Neubebauung des städtischen Grundstücks "Teichweg 17" in Reinheim auf Grundlage des HH-Beschlusses 0862/2017/VV-01

 7.1.

Neubebauung des städtischen Grundstücks "Teichweg 17" in Reinheim auf Grundlage des HH-Beschlusses 0862/2017/VV-01
Änderungsantrag der Fraktion Reinheimer Kreis vom 27. November 2018

 8.

Beschlussfassung des Haushaltsjahres 2020 im November 2019
Antrag der CDU-Fraktion vom 05. November 2018

 9.

Änderung der Ausnahmegenehmigungen Bewohnerparken
Antrag der CDU-Fraktion vom 05. November 2018

 10.

Jährliche Berichte aus den Gemeindeverbänden
Antrag der Fraktion Reinheimer Kreis vom 05. November 2018

 11.

Car-Sharing in Reinheim - Prüfung der Machbarkeit
Antrag der DKP-Fraktion vom 14. Januar 2019

 12.

Erwerb Volkshaus Reinheim
Antrag der DKP-Fraktion vom 03. Mai 2019

 13.

Bewerbung um Förderung aus dem "Investitionspakt Soziale Integration im Quartier"
Antrag der CDU-Fraktion vom 06. Mai 2019

 14.

Örtliche Stellplatzsatzung
Antrag des FDP-Stadtverordneten Jeromin vom 16. Mai 2019

 15.

Klimanotstand
Antrag der Fraktion B'90/Die Grünen vom 03. Juni 2019

 16.

Bezuschussung WLAN
Anfrage der DKP-Fraktion vom 02 Juni 2019

 17.

Verleihung einer Ehrenbezeichnung
(Drucksache wird nachgereicht)

Die Sitzung ist öffentlich. gez. Dr. Wolfgang Schmidt Stadtverordnetenvorsteher

Bekanntmachung 05.06.2019

Nr. 47/2019 - Sitzung des Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschusses am Dienstag, 18.06.2019, 19:30 Uhr

Öffentliche Bekanntmachung Nr. 47 / 2019 einer Sitzung des Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschusses am Dienstag den 18.06.2019 um 19:30 Uhr im Sitzungsraum "An der Stadtmauer", Kulturzentrum...[mehr]


Öffentliche Bekanntmachung Nr. 47 / 2019 einer Sitzung des Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschusses am Dienstag den 18.06.2019 um 19:30 Uhr im Sitzungsraum "An der Stadtmauer", Kulturzentrum Reinheim Sitzung-Nr.: HFW/030/2019

T a g e s o r d n u n g:

 1.

Beschlussfassung des Haushaltsjahres 2020 im November 2019
Antrag der CDU-Fraktion vom 05. November 2018

 2.

Jährliche Berichte aus den Gemeindeverbänden
Antrag der Fraktion Reinheimer Kreis vom 05. November 2018

 3.

Erwerb Volkshaus Reinheim
Antrag der DKP-Fraktion vom 03. Mai 2019

 4.

Bewerbung um Förderung aus dem "Investitionspakt Soziale Integration im Quartier"
Antrag der CDU-Fraktion vom 06. Mai 2019

 5.

Bericht Senio

 6.

Verschiedenes

Die Sitzung ist öffentlich. gez. Herr Felix Schäfer Ausschussvorsitzende/r

Bekanntmachung 05.06.2019

Nr. 46/2019 - Sitzung des Ausschusses für Bau-, Verkehr-, Stadtentwicklung,- Umwelt- und Landwirtschaft am Montag, 17.06.2019, 19:30 Uhr

Öffentliche Bekanntmachung Nr. 46 / 2019 einer Sitzung des Ausschusses für Bau-, Verkehr-, Stadtentwicklung,- Umwelt- und Landwirtschaft am Montag den 17.06.2019 um 19:30 Uhr im Sitzungsraum "An der...[mehr]


Öffentliche Bekanntmachung Nr. 46 / 2019 einer Sitzung des Ausschusses für Bau-, Verkehr-, Stadtentwicklung,- Umwelt- und Landwirtschaft am Montag den 17.06.2019 um 19:30 Uhr im Sitzungsraum "An der Stadtmauer", Kulturzentrum Reinheim Sitzung-Nr.: BVSUL/028/2019

T a g e s o r d n u n g:

 1.

Änderung der Stellplatz- und Ablösesatzung inklusive Anlage 1
hier: Beschlussfassung durch die Stadtverordnetenversammlung

 2.

Geplantes Baugebiet "Nordwest III" in Reinheim
hier: Absichtserklärung zum Grundstücksverkauf an die Fa. Cuny und Friedrich zum Zweck der Errichtung eines Baumarktes

 3.

Prüfauftrag  Ampelschaltung und Aufstellfläche Ampel B38/Querspange  und eventuell notwendige Umbaumaßnahmen
Antrag des Stadtverordneten Rückert vom 29. Juli 2018

 4.

Neubebauung des städtischen Grundstücks "Teichweg 17" in Reinheim auf Grundlage des HH-Beschlusses 0862/2017/VV-01

 4.1.

Neubebauung des städtischen Grundstücks "Teichweg 17" in Reinheim auf Grundlage des HH-Beschlusses 0862/2017/VV-01
Änderungsantrag der Fraktion Reinheimer Kreis vom 27. November 2018

 5.

Änderung der Ausnahmegenehmigungen Bewohnerparken
Antrag der CDU-Fraktion vom 05. November 2018

 6.

Car-Sharing in Reinheim - Prüfung der Machbarkeit
Antrag der DKP-Fraktion vom 14. Januar 2019

 7.

Erwerb Volkshaus Reinheim
Antrag der DKP-Fraktion vom 03. Mai 2019

 8.

Örtliche Stellplatzsatzung
Antrag des FDP-Stadtverordneten Jeromin vom 16. Mai 2019

 9.

Klimanotstand
Antrag der Fraktion B'90/Die Grünen vom 03. Juni 2019

 10.

Verschiedenes

Die Sitzung ist öffentlich. gez. Herr Thomas Knöll, Ausschussvorsitzende/r

Bekanntmachung 05.06.2019

Nr. 45/2019 - Sitzung des Ausschusses für Soziales-, Gesundheit-, Jugend,- Sport- und Kultur am Donnerstag, 13.06.2019, 19:30 Uhr

Öffentliche Bekanntmachung Nr. 45 / 2019 einer Sitzung des Ausschusses für Soziales-, Gesundheit-, Jugend,- Sport- und Kultur am Donnerstag den 13.06.2019 um 19:30 Uhr im Sitzungsraum "An der Stadtmauer",...[mehr]


Öffentliche Bekanntmachung Nr. 45 / 2019 einer Sitzung des Ausschusses für Soziales-, Gesundheit-, Jugend,- Sport- und Kultur am Donnerstag den 13.06.2019 um 19:30 Uhr im Sitzungsraum "An der Stadtmauer", Kulturzentrum Reinheim Sitzung-Nr.: SGJSK/024/2019

T a g e s o r d n u n g:

 1.

Bewerbung um Förderung aus dem "Investitionspakt Soziale Integration im Quartier"
Antrag der CDU-Fraktion vom 06. Mai 2019

 2.

Verschiedenes

Die Sitzung ist öffentlich. gez. Herr Hans Carl Menningmann Ausschussvorsitzende/r

Bekanntmachung 05.06.2019

Nr. 44/2019 - 26. Zeilharder Touristik-Triathlon in Reinheim

Am Donnerstag, den 20. Juni 2019 (Fronleichnam) findet in der Zeit von 08.00 - 16.00 Uhr der  26. Zeilharder Touristik-Triathlon statt. Hierbei führt die Radstrecke durch die Stadtgebiete Reinheim und Spachbrücken, in...[mehr]


Am Donnerstag, den 20. Juni 2019 (Fronleichnam) findet in der Zeit von 08.00 - 16.00 Uhr der  26. Zeilharder Touristik-Triathlon statt. Hierbei führt die Radstrecke durch die Stadtgebiete Reinheim und Spachbrücken, in denen folgende Straßen betroffen sind: Reinheim:                          Im Eichgrund, Egerländer Straße, Am Bremelsberg, Am Schwimmbad,                                          Am Sportzentrum, Schäferweg Spachbrücken:                  Kreuzstraße, Kantstraße, Georg-Büchner-Straße, In den Krautgärten                                          Auf der Steinmauer, Fontanestraße An vereinzelten Streckenabschnitten ist der Verkehr nur für die Anlieger frei. Hier können Behinderungen beim An- und Abfahren auftreten. Hartmann Bürgermeister

Bekanntmachung 05.06.2019

Nr. 43/2019 - 26. Zeilharder Touristik-Triathlon in Reinheim

Aufgrund der Durchführung des 26. Zeilharder Touristik-Triathlons beginnt der Badebetrieb im Reinheimer Freibad am Donnerstag, den 20.06.2019 (Fronleichnam) erst ab 15.00 Uhr. In der Zeit von 08.00 - 14.00 Uhr wird für die...[mehr]


Aufgrund der Durchführung des 26. Zeilharder Touristik-Triathlons beginnt der Badebetrieb im Reinheimer Freibad am Donnerstag, den 20.06.2019 (Fronleichnam) erst ab 15.00 Uhr. In der Zeit von 08.00 - 14.00 Uhr wird für die Zuschauer dieser Veranstaltung kein Eintritt erhoben.   Hartmann Bürgermeister

Pressemitteilung 04.06.2019

Reparatur-Café im Jugendzentrum Reinheim

Reparieren statt wegwerfen- ein Beitrag zum Thema „Nachhaltigkeit“[mehr]


Am Samstag, dem 15. Juni in der Zeit von 14 Uhr bis 17 Uhr öffnet das Reparaturcafé seine Pforten und die Gruppe der ehrenamtlichen Helfer wartet erneut auf zahlreiche Besucher. Seit über einem Jahr gibt es das Reparatur-Café und erfreut sich großer Beliebtheit. Die Experten der Bereiche Holz, Elektro, Elektronik, Fahrrad und Textil vermitteln den Besuchern ihr Fachwissen, während sie defekte Geräte und Gegenstände reparieren. Ob es ein in die Jahre gekommenes Radio, eine noch wie neu aussehende Kaffeemaschine, der Lieblingsstuhl oder das Kleidungsstück ist, alles wird in Stand gesetzt und erhält somit erneut „Wertigkeit“ . Der kulinarische Rahmen dieser Veranstaltung ist durch zahlreiche Kuchenspenden sichergestellt, sodass die Gäste in angenehmer Atmosphäre das reichhaltige Angebot genießen können. Damit sich die ehrenamtlichen Akteure rechtzeitig auf die anfallenden Arbeiten einstellen können, wird eine Vorabanmeldung unter der Telefonnummer 06162/914151 empfohlen. Zudem ist es hilfreich, sofern Schalt-oder Servicepläne für zu reparierende Geräte vorhanden sind, diese zum Termin mitzubringen. Der Kreis der Ehrenamtlichen würde sich zudem über weitere Mitstreiter, vor allem für den Bereich Elektro und Elektronik, freuen. Ein besonderes Anliegen der Initiative ist die Einbeziehung junger Leute, sei es zum Thema „Mithilfe“ oder auch in Sachen Reparatur, zum Beispiel wenn das Fahrrad streikt. Weitere Auskünfte gibt es auf der Homepage www.reparaturcafe-reinheim.de oder im Jugendzentrum bei Stadtjugendpflegerin Jutta Kirsch unter Tel. 80554.

Pressemitteilung 04.06.2019

Buntes Europa auf Reinheims Straßen

Ein farbenfrohes Bild bei strahlendem Sonnenschein boten Reinheims Straßen am vergangenen Wochenende. Der Reinheimer Markt wurde zum internationalen Treffpunkt mit Gästen auch aus den Partnerstädten Sanok(PL) und Cestas (F) sowie...[mehr]


Ein farbenfrohes Bild bei strahlendem Sonnenschein boten Reinheims Straßen am vergangenen Wochenende. Der Reinheimer Markt wurde zum internationalen Treffpunkt mit Gästen auch aus den Partnerstädten Sanok(PL) und Cestas (F) sowie Fürstenwalde. Bereits am Donnerstag war eine 90köpfige Delegation aus Polen eingetroffen. Sie wurden von Bürgermeister Karl Hartmann und Stadtverordnetenvorsteher Dr. Wolfgang Schmidt begrüßt. Alle Gäste waren in Familien untergebracht. Die meist jugendlichen Gäste begeisterten dann am Samstag und Sonntag auf Bühnen und Plätzen während des Marktes mit ihren musikalischen und tänzerischen Leistungen. Mitgebrachte polnische Spezialitäten wurden kostenlos an die Marktbesucher verteilt, so dass man auch kulinarisch die Partnerstadt erleben konnte. Der Markt selbst wurde bei Temperaturen um die 30 Grad durch die Gewerbevereinsvorsitzende Gabriela Knauth und Bürgermeister Karl Hartmann in Anwesenheit des polnischen Bürgermeisters Thomasz Matuszewsky und des neuen Reinheimer Bürgermeisters Manuel Feick eröffnet. Hartmann dankte dabei Michael Richter, der lange Jahre als Marktmeister für das organisatorische Gelingen der Großveranstaltung mit fast 100 teilnehmenden Ständen verantwortlich war. Der Markt sei eine besondere Gelegenheit, um für Reinheim und seine Gewerbetreibenden zu werben und ziehe alljährlich Tausende von Besuchern an.

Pressemitteilung 04.06.2019

Verschwisterung seit 25 Jahren

Rund 200 Gäste trafen sich am Freitagabend in der Volksbank zur offiziellen Verschwisterungsfeier. Dabei wurde an die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen den beiden Kommunen Sanok im Karpatengebiet Polens und Reinheim im...[mehr]


Rund 200 Gäste trafen sich am Freitagabend in der Volksbank zur offiziellen Verschwisterungsfeier. Dabei wurde an die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen den beiden Kommunen Sanok im Karpatengebiet Polens und Reinheim im Odenwald erinnert. Bürgermeister Karl Hartmann konnte dazu auch den polnischen Konsul aus Köln willkommen heißen sowie den Vertreter der Stadt Cestas, Jaquis Darnaudery. Gemeinsam führten die Städte in der Vergangenheit große trinationale Camps mit Jugendlichen durch und ein besonderer Erfolg ist die jährliche Auszeichnung von Schülern aus Sanokaner Gymnasien, die herausragende Leistungen im Fach Deutsch erbringen. Sie werden besonders vom Partnerschaftsverein unterstützt und erhalten die Möglichkeit zu einem jeweils 14-tägigen Aufenthalt in Reinheim. Hartmann dankte besonders Christa und Willi Kirchner, Anna Malek, Ingun Dellmann, Helmut Körner und Helmut Steinbring für ihren langjährigen Einsatz im Rahmen von Hilfsaktionen. Im Juli wird eine Delegation aus Reinheim in der polnischen Stadt am Fluss San erwartet. Dann soll auch dort an eine 25 jährige Erfolgsgeschichte deutsch-polnischer Zusammenarbeit gedacht werden.

Pressemitteilung 29.05.2019

Frühlingsfest in der Reinheimer Kinderkrippe „Unterm Regenbogen“

Am 25.05.2019 fand bei milden Temperaturen und viel Sonnenschein das diesjährige Frühlingsfest in unserer Kinderkrippe statt. Eröffnet wurde das Fest mit einer tollen Gesangseinlage des Kinderchores des Dr. Jacob Goldmann...[mehr]


Am 25.05.2019 fand bei milden Temperaturen und viel Sonnenschein das diesjährige Frühlingsfest in unserer Kinderkrippe statt. Eröffnet wurde das Fest mit einer tollen Gesangseinlage des Kinderchores des Dr. Jacob Goldmann Kindergartens, der einige Lieder für uns einstudiert hat. Dafür möchten wir uns noch bei den Eltern, Kindern und Erzieherinnen (Sigi Poth-Jonas und Ilona Salzer), die das möglich gemacht haben, recht herzlich bedanken. Danach boten die Erzieherinnen im großen Außenbereich Aktionen wie Torschießen, Kinderschminken und Luftballontiere für die Kinder an. Eine Seifenblasenmaschine sorgte im Garten noch für die richtige Atmosphäre. Die Erwachsenen durften sich beim Schätzspiel beweisen und überlegen, wie viele Kronkorken sich in dem großen Glas befanden. Für dieses Spiel gab es auch einen Eisgutschein im Wert von 15 Euro zu gewinnen. Bei leckeren Speisen und kühlen Getränken gab es auf vielen Sitzgelegenheiten im Hof oder auch auf Picknickdecken im Garten Gelegenheit für angeregte Gespräche. Die Kinder konnten sich auf dem Spielpatz der Kinderkrippe und bei den angebotenen Spielen austoben oder sich am Schminktisch schminken lassen. Der Elternbeirat sowie viele weitere helfende und fleißige Hände sorgten an diesem Tag für ein gelungenes Beisammensein in schöner Atmosphäre, für zufriedene Eltern und glückliche Kinder. Das Team der Kinderkrippe möchte sich ganz herzlich bei allen fleißigen Helfern, Kuchenbäckern, Spendern und Organisatoren vom Elternbeirat für ein schönes und gelungenes Fest bedanken. Ohne die Unterstützung so vieler Freiwilliger kann so ein Fest nicht stattfinden.

Pressemitteilung 29.05.2019

Stadtbücherei Reinheim überarbeitet Online-Katalog

Die Stadtbücherei Reinheim präsentiert ihren Online-Katalog in einer frischen Form. Die Startseite und der Service wurden klarer strukturiert, alle wichtigen Informationen sind nun auf einen Blick zu erkennen. Neu sind die...[mehr]


Die Stadtbücherei Reinheim präsentiert ihren Online-Katalog in einer frischen Form. Die Startseite und der Service wurden klarer strukturiert, alle wichtigen Informationen sind nun auf einen Blick zu erkennen. Neu sind die Bereiche "Kinder" und "Lieblingsecke“, die zum Blättern und entdecken einladen. Unter der Rubrik "Kinder" sind alle wichtigen Informationen für die jüngsten Leserinnen und Leser , auch  für die beliebten Bereiche „Tonies“, „TipToi“ und das Leseprogramm „Antolin“ , zusammengefasst. In der "Lieblingsecke" können die Buchempfehlungen aus den "Reinheimer Nachrichten" nachgelesen werden, übersichtlich gegliedert in „Kinder- und Jugend“, „Romane“ und „Sachbücher“. Mit einem Klick auf die Bilder geht es direkt zur entsprechenden Seite im Online-Katalog.

Pressemitteilung 24.05.2019

Energieberatungen in Reinheim Nächster Termin: 6. Juni 2019 im Hofgut (nach Voranmeldung)

Die Verbraucherzentrale Hessen bietet nach Voranmeldung am 6. Juni 2019 von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr kostenfreie Energieberatungen an. Telefonische Anmeldungen für die Terminvergabe nimmt die Stadtverwaltung Reinheim, Herr Ralf...[mehr]


Die Verbraucherzentrale Hessen bietet nach Voranmeldung am 6. Juni 2019 von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr kostenfreie Energieberatungen an. Telefonische Anmeldungen für die Terminvergabe nimmt die Stadtverwaltung Reinheim, Herr Ralf Martin, Tel. 06162/805-33 entgegen. Der Energieberater, Herr Dipl.-Ing. Bouhmara, beantwortet fachlich kompetent und kundenorientiert Fragen und steht mit hilfreichen Informationen zur Verfügung. Themen sind zum Beispiel der bauliche Wärmeschutz oder Investitionen in Solarenergie und Wärmepumpen. Aber auch sinnvolle Heizungs- und Regeltechniken, ein geplanter Versorgerwechsel oder die Vorgaben des Energieausweises werden fundiert erläutert. Neben diesem Angebot werden auch kostengünstige Termine beim Kunden zu Hause ermöglicht. Die Gebühr ist in bar vor Ort zu bezahlen. Telefonische Anmeldungen für einen vor Ort Check nimmt ebenfalls, Herr Ralf Martin, Tel. 06162/805-33 entgegen. Die Energieberatungen der Verbraucherzentrale Hessen werden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie der Stadt Reinheim gefördert.

Pressemitteilung 24.05.2019

Mädchenfest im Reinheimer Jugendzentrum

Mitte Mai (15.) fand ein actionreiches Mädchenfest in den Räumen des Jugendzentrums und der FrauenFreiRäume statt. Elf Mädchen aus der bestehenden Mädchengruppe hatten an mehreren Treffen gemeinsam mit Stadtjugendpflegerin...[mehr]


Mitte Mai (15.) fand ein actionreiches Mädchenfest in den Räumen des Jugendzentrums und der FrauenFreiRäume statt. Elf Mädchen aus der bestehenden Mädchengruppe hatten an mehreren Treffen gemeinsam mit Stadtjugendpflegerin Siggi Elsner geplant, wie der Tag verlaufen sollte. Die Mädels entschieden sich für einen bunten Tag mit einigen Workshops, Musik und leckerer Verpflegung. Da bei einem solchen Fest in dieser Größe viele unterstützende Hände nötig sind, motivierten die Mädels aus der Gruppe bereits im Vorfeld ihre Mütter, die dann bei dem einen oder anderen Workshop mithalfen. Außerdem gab es Unterstützung von einigen älteren Mädchen. Auch die Frauenbeauftragte Anna Katharina Wenning schloss sich der Gruppe an und führte mit ihrem Team in den Räumen der FrauenFreiRäume einen Workshop mit Freundschaftsbändern und Glitzertattoos durch. Im Internetcafé wurde gechattet, in der Ruheoase ging es rund um die Themen Wellness, Beauty und Schminken, zu Singstar konnte gesungen und zu heißen Rhythmen getanzt werden. Die Mädchen aus der Gruppe hatten zwei Tänze eingeübt, die sie mit viel Freude und voller Stolz den anderen präsentierten. Außerdem konnten bunte Haarbänder selbst kreiert werden und tolle Zöpfe wurden geflochten. Bei der Teilnahme an einem Quiz warteten auf alle viele interessante Preise. Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. In der Küche standen leckere Speisen und fruchtige Getränke für alle bereit. Alle sorgten dafür, dass auf dem Buffet für jede etwas dabei war. An den verschiedenen Angeboten nahmen über 40 Mädchen im Alter von 8 bis 13 Jahren teil. Die Stimmung war überall heiter und gelassen, neue Freundschaften entstanden. Die Organisatorinnen waren natürlich begeistert, dass das Fest so gut angenommen wurde. Am Ende des Tages war für alle klar, solch ein tolles Fest muss es im nächsten Jahr wieder geben. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen der Jugendförderung gibt es unter 06162/805-54 bei den Stadtjugendpflegerinnen Siggi Elsner und Jutta Kirsch.

Bekanntmachung 20.05.2019

Nr. 41/2019 - Sitzung des Ortsbeirates Ueberau am Dienstag, 04.06.2019, 20:00 Uhr

Öffentliche Bekanntmachung Nr. 41 / 2019 einer Sitzung des Ortsbeirates Ueberau am Dienstag den 04.06.2019 um 20:00 Uhr im Schulungsraum der FFW Ueberau Sitzung-Nr.: OB 2/022/2019 T a g e s o r d n u n...[mehr]


Öffentliche Bekanntmachung Nr. 41 / 2019 einer Sitzung des Ortsbeirates Ueberau am Dienstag den 04.06.2019 um 20:00 Uhr im Schulungsraum der FFW Ueberau Sitzung-Nr.: OB 2/022/2019

T a g e s o r d n u n g:

 1.

Begrüßung und Eröffnung durch den Ortsvorsteher

 2.

Feststellung der Beschlussfähigkeit

 3.

Protokoll der Ortsbeiratssitzung vom 26.03.2019

 4.

Bericht des Ortsvorstehers

 5.

Bericht des Magistrats

 6.

Termine 2019

 7.

Verschiedenes

Die Sitzung ist öffentlich. Besucher sind herzlich willkommen. gez. Herr Walter Eckert Ortsvorsteher

 
X

Adresse

Stadtverwaltung Reinheim 
Vorzimmer Bürgermeister
Cestasplatz 1
64354 Reinheim

 

E-Mail: vorzimmer(at)reinheim.de 

Ansprechpartner

Grit Schieck

Vorzimmer Bürgermeister

Tel. 06162 / 805-25
 

 

Francesca Schmeller

Vorzimmer Bürgermeister

Tel. 06162 / 805-30
 

Sprechzeiten

Montag
13.30 - 18.00 Uhr 

Dienstag, Donnerstag, Freitag
08.00 - 11.30 Uhr

Mittwoch
08.00 - 11.30 Uhr 
13.30 - 15.30 Uhr  

Zur Anpassung der Schriftgröße bitte diese Tastenkombination verwenden:

Schriftvergrößerung:

Schriftverkeinerung: