Stadt Reinheim
Stadt Reinheim

Bekanntmachungen

Hier finden Sie alle aktuellen Bekanntmachungen der Stadtverwaltung Reinheim, chronologisch geordnet.

09.10.2017

Nr. 110/2017 - Bauleitplanung der Stadt Reinheim; Aufstellung des Bebauungsplanes 2. Änderung „Gickelsacker“ in der Gemarkung Reinheim

hier: Aufstellungsbeschluss gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) und Durchführung der förmlichen Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 13a BauGB in Verbindung mit § 3 Abs. 2 BauGB Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt...[mehr]


hier: Aufstellungsbeschluss gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) und Durchführung der förmlichen Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 13a BauGB in Verbindung mit § 3 Abs. 2 BauGB

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Reinheim hat in ihrer Sitzung am 29.08.2017 zur Gewährleistung einer geordneten städtebaulichen Entwicklung und Ordnung im Sinne des § 1 Abs. 3 BauGB die Aufstellung des Bebauungsplanes „Gickelsacker“, 2. Änderung in der Gemarkung Reinheim gemäß § 2 Abs. 1 BauGB beschlossen (Aufstellungsbeschluss).

Dieser Aufstellungsbeschluss wird hiermit gemäß § 2 Abs. 1 BauGB ortsüblich bekannt gemacht.

 

Der vorläufige Geltungsbereich des Bebauungsplanes betrifft zunächst die Grundstücke mit der amtlichen Katasterbezeichnung Gemarkung Reinheim, Flur 25 Nrn. 143/3 tw., 144/21, 144/23, 144/24, 144/25, 145/27, 145/28, 145/31, 145/ 32 tw., 145/33, 145/35 tw., 145/38, 145/43 tw., 145/52, 145/53, 145/55, 145/62, 145/67, 145/74, 145/79, 145/80, wie dies in der beigefügten Plandarstellung durch Umrandung gekennzeichnet ist; die Plandarstellung wird hiermit Bestandteil dieser Bekanntmachung.

 

Zugleich wird bekannt gemacht, dass die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Reinheim in ihrer Sitzung am 29.08.2017 die vorgelegte 2. Änderung des Bebauungsplanes „Gickelsacker“ in der Gemarkung Reinheim, bestehend aus der Planzeichnung und dem Textteil zum Bebauungsplan sowie der dazu gehörigen Begründung, als Entwurf zur Durchführung der förmlichen Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 sowie der förmlichen Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB, jeweils i. V. m. § 13 BauGB beschlossen hat.

 

Es wird hiermit bekannt gegeben, dass der Entwurf zur 2. Änderung des Bebauungsplanes „Gickelsacker“, bestehend aus der Planzeichnung und dem Textteil zum Bebauungsplan sowie der dazugehörigen Begründung, in der Zeit vom

 

23.10.2017 bis einschließlich 24.11.2017

bei der Stadt Reinheim (im Gebäude der Sparkasse),

Darmstädter Straße 17 (Zugang neben dem Haupteingang), 64354 Reinheim

im 1. OG, Büro Nr. 6

während der allgemeinen Dienststunden öffentlich ausgelegt wird.

 

Die Dienststunden der Stadtverwaltung sind:

 

Montag                                                           von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag            von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr

Freitag                                                             von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr.

 

Zusätzlich können die Entwurfsunterlagen zum o.g. Bebauungsplan im oben genannten Zeitraum auch online im Projektportal des Planungsbüros InfraPro Ingenieur GmbH & Co. KG unter:

 

http://www.infrapro.de/portal/index.php

ProjektID:           24.12K

Passwort:           Gickel2

 

eingesehen werden.

 

Die Öffentlichkeit wird durch diese öffentliche Auslegung der Entwurfsplanung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB beteiligt.

 

Es wird ferner gemäß § 13a Abs. 3 Satz 1 BauGB darauf hingewiesen, dass die Aufstellung zur 2. Änderung des Bebauungsplanes „Gickelsacker“ als ein Bebauungsplan der Innenentwicklung nach § 13a BauGB im beschleunigten Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung gemäß § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt wird. Gemäß § 13 Abs. 2 Nr. 1 BauGB wird von der frühzeitigen Unterrichtung nach § 3 Abs. 1 BauGB abgesehen.

 

Weiterhin wird bekannt gemacht, dass sich die Öffentlichkeit im Rahmen der o. g. öffentlichen Auslegung über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung unterrichten kann. Eine Äußerung der Öffentlichkeit zur Planung ist innerhalb des oben genannten Auslegungszeitraumes schriftlich oder zur Niederschrift beim Magistrat der Stadt Reinheim, Darmstädter Straße 17, im 1. Obergeschoss, Büro Nr. 6 in 64354 Reinheim möglich.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass gemäß § 4 a Abs. 6 BauGB Stellungnahmen, die im Verfahren der Öffentlichkeitsbeteiligung nicht rechtzeitig abgegeben wurden, bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können, sofern die Stadt deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplanes nicht von Bedeutung ist.

Die Stadt Reinheim hat die Vorbereitung und Durchführung von Verfahrensschritten gemäß § 4 b BauGB auf das Planungsbüro InfraPro Ingenieur GmbH & Co. KG in Lorsch übertragen. Das Büro fungiert hierbei als Verwaltungshelfer ohne Entscheidungsbefugnis.

 

Magistrat der Stadt Reinheim

 

Manuel Feick

Erster Stadtrat

Abbildung: Vorläufiger räumlicher Geltungsbereich der 2. Änderung des Bebauungsplanes „Gickelsacker“ in der Gemarkung Reinheim, ohne festen Maßstab

09.10.2017

Nr. 109/2017 - Sitzung des Ortsbeirates Ueberau am Dienstag, 24.10.2017, 20:00 Uhr

Öffentliche Bekanntmachung Nr. 109 / 2017   einer Sitzung des Ortsbeirates Ueberau   am Dienstag den 24.10.2017 um 20:00 Uhr   im Schulungsraum der FFW Ueberau   Sitzung-Nr.: OB...[mehr]


Öffentliche Bekanntmachung Nr. 109 / 2017

 

einer Sitzung des Ortsbeirates Ueberau

 

am Dienstag den 24.10.2017 um 20:00 Uhr

 

im Schulungsraum der FFW Ueberau

 

Sitzung-Nr.: OB 2/012/2017

   

T a g e s o r d n u n g:

 

 1.

Begrüßung und Eröffnung durch den Ortsvorsteher

 

 2.

Protokoll der Ortsbeiratssitzung vom 26.09.2017

 

 3.

Bericht des Ortsvorstehers

 

 4.

Bericht des Magistrats

 

 5.

Nachlese Müll-Sammel-Aktion vom 30. September

 

 6.

Nachlese Senioren-Nachmittag vom 21. Oktober

 

 7.

Haushaltsplan für 2018

 

 8.

Terminplanung für 2018

 

 9.

Verschiedenes

      Die Sitzung ist öffentlich. Besucher sind herzlich willkommen.   gez. Walter Eckert Ortsvorsteher

05.10.2017

Nr. 108/2017 - Sitzung des Ausländerbeirates Reinheim am Montag, 23.10.2017, 19:30 Uhr

Öffentliche Bekanntmachung Nr. 108 / 2017   der Sitzung des Ausländerbeirates Reinheim   am Montag den 23.10.2017 um 19:30 Uhr   im Sitzungsraum "An der Stadtmauer", Kulturzentrum...[mehr]


Öffentliche Bekanntmachung Nr. 108 / 2017

 

der Sitzung des Ausländerbeirates Reinheim

 

am Montag den 23.10.2017 um 19:30 Uhr

 

im Sitzungsraum "An der Stadtmauer", Kulturzentrum Reinheim

 

Sitzung-Nr.: ALB/008/2017

 

 

T a g e s o r d n u n g:

 

 1.

Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

 

 2.

Besprechung des Protokolls zur letzten Sitzung des Ausländerbeirates der Stadt Reinheim am 04.09.2017

 

 3.

Bericht des Magistrats

 

 4.

„Odenwald gegen Rechts“ - bunt statt braun.
Herr Harald Staier und Frau Irmhild Rittmeyer

 

 5.

Aus und Weiterbildung. Themen: Ausbildungsberatung, Integration von Flüchtlingen
IHK Darmstadt, Frau Moers

 

 6.

Bericht vom Kreisausländerbeirat

 

 7.

Verschiedenes

      Die Sitzung ist öffentlich gez. Linda Ross Vorsitzende des Ausländerbeirats

05.10.2017

Nr. 107/2017 - Beschlussfassung über die Jahresabschlüsse 2013 und 2014 der Stadt Reinheim und Erteilung der Entlastung gem. § 114 HGO

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Reinheim hat in ihrer Sitzung am 28.09.2017 nachfolgende Beschlüsse gefasst:   1.       Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Reinheim beschließt...[mehr]


Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Reinheim hat in ihrer Sitzung am 28.09.2017 nachfolgende Beschlüsse gefasst:

 

1.       Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Reinheim beschließt den Jahresabschluss der Stadt Reinheim für das Haushaltsjahr 2013 und erteilt aufgrund des Berichts des Revisionsamtes des Landkreises Darmstadt-Dieburg dem Magistrat Entlastung gemäß

§ 114 HGO.

2.       Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Reinheim beschließt den Jahresabschluss der Stadt Reinheim für das Haushaltsjahr 2014 und erteilt aufgrund des Berichts des Revisionsamtes des Landkreises Darmstadt-Dieburg dem Magistrat Entlastung gemäß

§ 114 HGO.

 

Im Anschluss an diese Bekanntmachung werden die Jahresabschlüsse für die Haushaltsjahre 2013 und 2014 in der Zeit vom

 

                                                               16.10.2017 bis einschließlich 24.10.2017

 

während den allgemeinen Dienststunden im Gebäude der Sparkasse Dieburg, Darmstädter Str. 17, 64354 Reinheim, im 1. Stock. Zimmer 2 (Finanzabteilung) öffentlich ausgelegt.

 

Die allgemeinen Dienststunden der Stadtverwaltung Reinheim sind:

 

Montag von 8.00 - 12.00 Uhr und von 13.30 - 18.00 Uhr;

Dienstag - Donnerstag von 8.00 - 12.00 Uhr und von 13.30 - 15.30 Uhr

und Freitag von 8.00 - 12.00 Uhr.

 

Reinheim, den 05.10.2017

 

 

Feick

Erster Stadtrat


19.09.2017

Nr. 105/2017 - Weihnachtsbäume gesucht

Die Stadt Reinheim benötigt Weihnachtsbäume für öffentliche Plätze, Gebäude und Kirchen. Gesucht werden schmale Bäume, mit Höhe 3 bis max. 8m. Geeignete Bäume werden kostenlos abgeholt.   Meldungen bitte an den Bau- und...[mehr]


Die Stadt Reinheim benötigt Weihnachtsbäume für öffentliche Plätze, Gebäude und Kirchen.

Gesucht werden schmale Bäume, mit Höhe 3 bis max. 8m. Geeignete Bäume werden kostenlos abgeholt.

 

Meldungen bitte an den Bau- und Betriebshof der Stadt Reinheim – Telefon 06162 / 911 75 76.

 

 

Karl Hartmann

(Bürgermeister)


19.09.2017

Nr. 104/2017 - Seniorennachmittag für die Stadtteile Reinheim, Spachbrücken, Georgenhausen und Zeilhard

Der diesjährige Seniorennachmittag für die Stadtteile Reinheim, Spachbrücken, Zeilhard und Georgenhausen findet für die Mitbürgerinnen und Mitbürger ab 65 Jahren am   Samstag, 28. Oktober 2017, ab 14.00 Uhr   in der...[mehr]


Der diesjährige Seniorennachmittag für die Stadtteile Reinheim, Spachbrücken, Zeilhard und Georgenhausen findet für die Mitbürgerinnen und Mitbürger ab 65 Jahren am

 

Samstag, 28. Oktober 2017, ab 14.00 Uhr

 

in der Mehrzweckhalle im Stadtteil Spachbrücken

statt.

 

Ehegatten, die das 65. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sind ebenfalls herzlich willkommen.

Auch in diesem Jahr werden wieder einheimische Vereine und Gruppen ein buntes Programm gestalten. Zu Beginn ist für Sie eine festliche Kaffeetafel gerichtet und zum Abschluss der Veranstaltung gegen 17.00 Uhr wird ein kleiner Imbiss serviert.

 

Für die Teilnehmer aus unseren Stadtteilen Reinheim, Zeilhard und Georgenhausen haben wir Busse bestellt, die Sie zur Mehrzweckhalle und nach der Veranstaltung wieder zurück bringen.

Folgende Abfahrtzeiten und Zusteige-Möglichkeiten für die Busse sind festgelegt:

Haltestellen:

 

13.20 Uhr - ab Königsberger Straße (Fa. Liebig), Reinheim

13.20 Uhr - ab Cestasplatz (Rathaus), Reinheim

13.25 Uhr - ab Bushaltestelle Wingertstraße (Möbel-Gerlach), Reinheim

13.30 Uhr- ab Bushaltestelle Nord-West, Reinheim

13.20 Uhr - ab Bushaltestelle Georgenhäuser Straße im Stadtteil Zeilhard

13.25 Uhr - ab Bushaltestelle Roßbergring im Stadtteil Zeilhard

13.20 Uhr - ab Bushaltestelle gegenüber „Edeka-Markt" im Stadtteil Georgenhausen

13.25 Uhr - ab Bushaltestelle „Am Sportplatz" im Stadtteil Georgenhausen.

 

 Hartmann, Bürgermeister


19.09.2017

Nr. 103/2017 - Seniorennachmittag für den Stadtteil Ueberau

Der diesjährige Seniorennachmittag für den Stadtteil Ueberau findet für die Mitbürgerinnen und Mitbürger ab 65 Jahren am   Samstag, 21. Oktober 2017, ab 14.00 Uhr Im Sportheim der SG Ueberau...[mehr]


Der diesjährige Seniorennachmittag für den Stadtteil Ueberau findet für die Mitbürgerinnen und Mitbürger ab 65 Jahren am

 

Samstag, 21. Oktober 2017, ab 14.00 Uhr Im Sportheim der SG Ueberau 1919

 

statt.

 

Ehegatten, die das 65. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sind ebenfalls herzlich willkommen.

Bei Kaffee und Kuchen werden wir Sie mit einem kleinen Programm durch den Nachmittag geleiten; zum Abschluss möchten wir Ihnen noch einen Imbiss servieren.

Zahlreiche Ueberauer Gruppen haben wieder Ihre Mitwirkung für diesen Nachmittag zugesagt, um Ihnen ein paar frohe Stunden zu bereiten.

Gegen 18.30 wird die Veranstaltung Ihren Abschluss finden.

 

 

 

Hartmann, Bürgermeister


19.09.2017

Nr. 102/2017 - Sprechstunde des ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten

Die nächste Sprechstunde des ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten findet am 16.10.2017 von 15.00 – 17.00 Uhr im Sitzungsraum Kulturzentrum an der Stadtmauer statt.   Ab November 2017 wird die Sprechstunde immer jeden...[mehr]


Die nächste Sprechstunde des ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten findet am 16.10.2017 von 15.00 – 17.00 Uhr im Sitzungsraum Kulturzentrum an der Stadtmauer statt.

 

Ab November 2017 wird die Sprechstunde immer jeden ersten und dritten Montag eines Monats im Sitzungsraum Kulturzentrum an der Stadtmauer angeboten.

 

Der ehrenamtliche Behindertenbeauftragte Herr Ahl ist telefonisch unter der 0151 / 461 951 31 erreichbar, bei Bedarf kann der Kontakt auch über die Sozialverwaltung, Telefon 805-43 oder 805-57, erfolgen.

 

  

Hartmann, Bürgermeister

 


25.08.2017

Nr. 90/2017 - Eheschließungen an Samstagen beim Standesamt Reinheim

Beim Standesamt Reinheim werden an folgenden Samstagen im Jahr 2018 Eheschließungen vorgenommen:     06. Januar 2018 03. Februar 2018 03. März 2018 07. April 2018 05. Mai 2018 02. Juni 2018 07. Juli 2018 04....[mehr]


Beim Standesamt Reinheim werden an folgenden Samstagen im Jahr 2018 Eheschließungen vorgenommen:

 

 

06. Januar 2018

03. Februar 2018

03. März 2018

07. April 2018

05. Mai 2018

02. Juni 2018

07. Juli 2018

04. August 2018

01. September 2018

06. Oktober 2018

03. November 2018

01. Dezember 2018.

 

Nähere Informationen erteilt das Standesamt Reinheim, Telefon 06162/805-18, E-Mail: standesamt@reinheim.de.

 

 

 

Hartmann

Bürgermeister


26.04.2017

Nr. 48/2017 - Sicherung von Grabmalen auf Friedhöfen

Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass an folgenden Tagen durch Mitarbeiter der Stadt Reinheim eine Überprüfung der Standsicherheit von Grabmalen auf den städt. Friedhöfen erfolgen wird:   Montag, den  ...[mehr]


Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass an folgenden Tagen durch Mitarbeiter der Stadt Reinheim eine Überprüfung der Standsicherheit von Grabmalen auf den städt. Friedhöfen erfolgen wird:

 

Montag, den          15.05.2017 ab 8.00 Uhr                          Friedhof Reinheim

Dienstag, den        16.05.2017 ab 8.00 Uhr                          Friedhof Ueberau

Mittwoch, den       17.05.2017 ab 8.00 Uhr                          Friedhof Spachbrücken

Donnerstag, den   18.05.2017 ab 8.00 Uhr                        Friedhof Ggh./Zeil. (alter Friedhof

                                                                                                       und anschl. neuer Friedhof)

 

Nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofes obliegt den Gemeinden und den zuständigen Bediensteten eine strenge Überwachungspflicht für die Verkehrssicherheit auf den Friedhöfen. Danach hat jährlich mindestens 1-mal eine Sicherheitskontrolle nach dem Ende der winterlichen Witterung und des Frostes zu erfolgen. Die Kontrolle durch den Friedhofsträger befreit allerdings auch den Grabnutzungsberechtigten nicht von seiner ihm selbst obliegenden Verpflichtung. Der Gemeindeversicherungsverband, dem die Stadt Reinheim angehört, hat zu Recht in einer Stellungnahme darauf hingewiesen, dass bei möglichen Schadensfällen letztendlich der Grabnutzungsberechtigte sowohl zivil- als auch strafrechtlich haftet. Umstürzende Grabsteine haben bereits in zahlreichen Fällen schwerwiegende Unfallfolgen gehabt.

 

Da die Verkehrssicherheit des Friedhofsträgers, das heißt der Stadt Reinheim neben der entsprechenden Verpflichtung des Grabnutzungsberechtigten besteht, ist der Haftpflichtversicherer der Stadt Reinheim nur bereit, Schadensfälle zu regulieren, wenn die entsprechende Sicherheitsüberprüfung durch die Gemeinde vorgenommen worden ist.

 

Ausgehend von dieser Verpflichtung werden daher an den o. a. Tagen die Mitarbeiter der Stadt Reinheim mit einem Prüfgerät die Standsicherheit der Grabmale überprüfen.

Grabmale, deren Standfestigkeit nicht mehr in ausreichendem Maße gegeben scheint, werden entsprechend gekennzeichnet. Sie sind dann in angemessener Frist – entsprechend den Anforderungen der Verkehrssicherheit – standfest durch den Nutzungsberechtigten wieder herzustellen.

 

Die Entscheidungen oberster Gerichte, des Bundesgerichtshofes und des Oberlandesgerichtes Celle zwingen zu dieser Verfahrensweise.

 

Reinheim, den 24. April 2017

Der Magistrat der Stadt Reinheim

 

  

Hartmann

Bürgermeister

                                              

 

 


06.03.2017

Nr. 33/2017 - Bekanntmachung über Nachschätzungsarbeiten aufgrund § 11 Bodenschätzungsgesetz in den Gemarkungen Georgenhausen, Spachbrücken, Reinheim und Zeilhard

Finanzamt Dieburg Aktzenzeichen: S 3354 B – Naschätz/2017 – XII/5   Bekanntmachung über Nachschätzungsarbeiten aufgrund § 11 Bodenschätzungsgesetz   in den Gemarkungen Georgenhausen, Spachbrücken, Reinheim und...[mehr]


Finanzamt Dieburg

Aktzenzeichen: S 3354 B – Naschätz/2017 – XII/5

 

Bekanntmachung über Nachschätzungsarbeiten aufgrund § 11 Bodenschätzungsgesetz

 

in den Gemarkungen Georgenhausen, Spachbrücken, Reinheim und Zeilhard

 

Aufgrund wesentlich und nachhaltig veränderter natürlicher Ertragsbedingungen und zu Zwecken der Wertermittlung im Rahmen des Flurbereinigungsverfahrens Reinheim UF 1797 / Reinheim B38/L3114 ist eine Nachschätzung der landwirtschaftlichen Flächen erforderlich.

 

Nach den Bestimmungen des Bodenschätzungsgesetzes vom 20. Dezember 2007 (Jahressteuergesetz 2008 (JStG 2008) Artikel 20, Bundesgesetzblatt Jahrgang 2007 Teil I Nr. 69 S. 3150) sind diese Arbeiten vom Schätzungsausschuss des Finanzamts durchzuführen.

 

Der zeitliche Ablauf der Arbeiten ist wie folgt geplant:

 

Beginn: 07.03.2017                                                                      Ende: voraussichtlich Dezember 2018

 

Nach § 15 des Bodenschätzungsgesetzes sind die Eigentümer und Nutzungsberechtigten der Grundstücke verpflichtet, den mit den örtlichen Arbeiten zur Durchführung dieses Gesetzes Beauftragten jederzeit das Betreten der Grundstücke zu gestatten und die erforderlichen Maßnahmen, insbesondere Aufgrabungen, zu dulden. Für nicht vorsätzlich verursachte Schäden besteht kein Anspruch auf Schadenersatz.

 

Dieburg, 21.02.2017                                                                    Die Vorsteherin des Finanzamts

                                                                                                              In Vertretung

                                                                                                              gez. (Marchesi)

 

 

 

Hartmann (Bürgermeister)


29.11.2016

Nr. 155/2016 - Trauungen und Begründungen von Lebenspartnerschaften an Samstagen beim Standesamt Reinheim

Im nächsten Jahr ändert sich der Termin für die Dezember Trauungen auf den 02. Dezember 2017.   Beim Standesamt Reinheim werden somit an folgenden Samstagen im Jahr 2017 Trauungen und Begründungen von Lebenspartnerschaften...[mehr]


Im nächsten Jahr ändert sich der Termin für die Dezember Trauungen auf den 02. Dezember 2017.

 

Beim Standesamt Reinheim werden somit an folgenden Samstagen im Jahr 2017 Trauungen und Begründungen von Lebenspartnerschaften vorgenommen:

 

 

07. Januar 2017

04. Februar 2017

04. März 2017

01. April 2017

06. Mai 2017

03. Juni 2017

01. Juli 2017

05. August 2017

02. September 2017

07. Oktober 2017

04. November 2017

02. Dezember 2017.

 

Nähere Informationen erteilt das Standesamt Reinheim, Telefon 06162/805-18,

E-Mail: standesamt@reinheim.de.

 

 

Hartmann

Bürgermeister


 
X

Adresse

Stadtverwaltung Reinheim 
Vorzimmer Bürgermeister
Cestasplatz 1
64354 Reinheim

 

E-Mail: vorzimmer@reinheim.de 

Ansprechpartner

Grit Schieck

Vorzimmer Bürgermeister

Tel. 06162 / 805-25

 

Francesca Schmeller

Vorzimmer Bürgermeister

Tel. 06162 / 805-30

Sprechzeiten

Montag
13.30 - 18.00 Uhr 

Dienstag, Donnerstag, Freitag
08.00 - 11.30 Uhr

Mittwoch
08.00 - 11.30 Uhr 
13.30 - 15.30 Uhr  

Zur Anpassung der Schriftgröße bitte diese Tastenkombination verwenden:

Schriftvergrößerung:

Schriftverkeinerung: